Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Binance sagt, dass mehr als 40 Millionen US-Dollar an Bitcoin gestohlen wurden

Geld verdienen im Internet

Binance sagt, dass mehr als 40 Millionen US-Dollar an Bitcoin gestohlen wurden

Exchange von Kryptowährungen Binance hat einen Diebstahl im großen Stil bestätigt, bei dem Hacker mehr als 40 Millionen US-Dollar an Kryptowährung gestohlen haben

In einer Erklärung sagte das Unternehmen, Hacker hätten bei dem Angriff API-Schlüssel, Zwei-Faktor-Codes und andere Informationen gestohlen.

Binance verfolgte den Diebstahl der Kryptowährung – mehr als 7.000 Bitcoins zum Zeitpunkt des Schreibens – auf eine einzige Geldbörse, nachdem die Hacker den Inhalt der größten Bitcoin-Geldbörse des Unternehmens gestohlen hatten. Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach Volumen, sagte, dass der Diebstahl etwa zwei Prozent der gesamten Bitcoin-Bestände betroffen habe.

“Alle anderen Brieftaschen sind sicher und unverletzt”, heißt es in dem Statement.

“Die Hacker hatten die Geduld zu warten und gut koordinierte Aktionen über mehrere scheinbar unabhängige Konten zum günstigsten Zeitpunkt auszuführen”, heißt es in der Stellungnahme. „Die Transaktion ist so strukturiert, dass unsere bestehenden Sicherheitsprüfungen bestanden wurden. Es war bedauerlich, dass wir diesen Rückzug nicht blockieren konnten, bevor er ausgeführt wurde. “

„Einmal ausgeführt, löste der Abzug verschiedene Alarme in unserem System aus. Wir haben sofort alle Auszahlungen eingestellt “

Binance sagte, dass sein sicherer Vermögensfonds für Benutzer (SAFU) die Verluste der Nutzer decken wird.

Bis zum Abschluss der Untersuchung des Unternehmens bleiben Ein- und Auszahlungen gesperrt, der Handel bleibt jedoch offen.

Changpeng Zhao, Chief Executive von Binance, wird in den kommenden Stunden eine Twitter-Ask-me Sitzung abhalten.

Auf Periscope gab Zhao weitere Details über den Hack an und sagte, dass dies ein sehr fortgeschrittener Versuch war, der von “sehr geduldigen” Hackern ausgeführt wurde, die warteten, bis sie eine Reihe von vermögenden Konten hatten. Er fügte hinzu, dass Binance die verlorene Bitcoin ohne Hilfe abdecken kann. Das Unternehmen weiß noch nicht genau, wie viele Nutzer betroffen waren.

Das Unternehmen arbeitet derzeit mit anderen Börsen zusammen, um Einlagen von gehackten Adressen zu blockieren. Es wird etwa eine Woche dauern, bis Binance Abhebungen freigeben oder Einzahlungen wieder annehmen kann, da „sichergestellt werden muss, dass wir alle Spuren von Hackern in all unseren Konten und Daten vollständig ausrotten. Dies ist ein ziemlich langwieriger Prozess“, sagte Zhao. Er ermutigte alle, ihre API-Schlüssel und die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu ändern.

Als Antwort auf Fragen zur möglichen Ausgabe eines Rollbacks sagte Zhao: „Um ehrlich zu sein, können wir das wahrscheinlich in den nächsten Tagen tun, aber es gibt Bedenken, dass ein Rollback des Bitcoin-Netzwerks in dieser Größenordnung möglicherweise einiges an negative Konsequenzen in Bezug auf die Zerstörung der Glaubwürdigkeit für Bitcoin hat, also entscheidet unser Team immer noch darüber, überprüft die Zahlen und prüft alles weitere. Wir werden versuchen, eine sehr hohe Transparenz aufrechtzuerhalten. “

Er fügte hinzu, dass die Idee von der Bitcoin-Community stamme. „Ich wusste eigentlich nicht, dass wir das schaffen könnten, aber es gibt ernste Konsequenzen, also werden wir das sehr vorsichtig machen.“

Weiteres Update: Binance CEO Zhao sagte, das Unternehmen werde keinen Rollback der Bitcoin-Blockchain verfolgen.

Florian - HIClub

Founder - Webdesigner at Havanna Investors Club
Ich fing im normalen Handwerklichen Betrieb an und ging nach der Ausbildung den Weg des IT-Systemelektronikers. In meinen eigenen Betrieb schulte ich mich in Webdesign, Grafikbearbeitung und bin später durch ein Arbeitsunfall zu Kryptowährungen gekommen. Ich beschäftige mich gerne mit Kryptowährungen, Marketing und Webseiten, und fand heraus wie man damit recht einfach geld verdienen kann.
Haftungsausschluss:

Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Language »