Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515

Bitcoin-Preisrückgang von 3% setzt kurzfristig einen bullischen Ausblick

Geld verdienen im Internet

Bitcoin-Preisrückgang von 3% setzt kurzfristig einen bullischen Ausblick

Aussicht

  • Der Rückgang von Bitcoin auf Sechs-Tage-Tiefststände unter 3,700 USD hat den bullischen „Long-Tail-Doji“ vom 27. Februar entlastet. Eine Abwärtsbewegung würde sich bestätigen, wenn die Kurse einen UTC-Wert unter 3,658 USD sehen würden (Tief von Long-Tail-Doji). und könnte zu einem Ausverkauf auf die jüngsten Tiefststände in der Nähe von $ 3.300 führen.
  • Ein Abwärtstrend unter 3.658 USD kann jedoch nicht vorkommen oder könnte von kurzer Dauer sein, da eine Reihe technischer Indikatoren auf dem Wochen-Chart erste Anzeichen einer Aufwärtsbewegung erscheinen.
  • Auf der höheren Seite ist ein Durchbruch oberhalb von 3.897 $ – hoch am Kerze mit langem oberem Schatten am 28. Februar – erforderlich, um den bullischen Fall zu verstärken. Ein UTC-Abschluss oberhalb dieses Niveaus würde die Türen für 4.190 USD (Februarhoch) öffnen.

 

Bitcoin (BTC) hat am Montag einen Schlag erlitten, und der Ausverkauf könnte sich verstärken, wenn die Schlüsselunterstützung in der Nähe von 3.650 $ verletzt wird.

Die nach dem Marktwert führende Kryptowährung notiert derzeit bei Bitstamp bei 3.700 US-Dollar, ein Rückgang um 24 Prozent auf 24-Stunden-Basis. Heute hatte sie einen Tiefststand von 3.670 US-Dollar erreicht.

Im Wesentlichen hat BTC den Ausverkauf von den Höchstständen nahe der Marke von 3.900 USD am 28. Februar mit einem Rückgang auf Sechs-Tage-Tiefststände unter 3.700 USD wiederbelebt, und ein bärischer Druck würde sich weiter verstärken, wenn die Preise unter der Unterstützung bei 3.658 USD Akzeptanz finden. Dies würde die bullische Sicht des am 27. Februar geschaffenen „long-tailed doji“ aufheben.

Es ist erwähnenswert, dass die Indikatoren für eine längere Laufzeit zunehmend aufwärts gerichtet sind. Zum Beispiel ist das wöchentliche Chart-MACD-Histogramm (Moving Average Convergence Divergence) auf den höchsten Stand seit Januar 2018 gesprungen.

Jeder Rückgang unter 3.658 $ (Low-Long-Tail-Doji) könnte daher von kurzer Dauer sein, es sei denn, der Zusammenbruch wird durch einen Anstieg des täglichen Handelsvolumens auf ein Niveau über dem jüngsten Höchststand von 10,79 Mrd. USD gestützt.

Tagesdiagramm

Wie oben zu sehen, testet BTC derzeit die Unterstützung bei 3.683 $, was den Zusammenfluss der früheren Widerstandsbewegung der oberen Dreieckskante und des gleitenden 100-Tage-Durchschnitts (MA) darstellt.

Ein UTC-Schlusskurs unter 3.658 $ (Low-Long-Tail-Doji) würde den Fokus auf die am 24. Februar herausgezogene bärische Außenumkehrkerze richten und die Türen für die jüngsten Tiefststände in der Nähe von 3.300 $ öffnen.

Auf der höheren Seite würde eine Bewegung über $ 3.897 (Kerzenhoch mit langem oberem Schatten) den zinsbullischen Fall stärken und eine Rally auf 4.190 $ (Februarhoch) ermöglichen.

Das zinsbullische Szenario scheint aufgrund der zunehmenden Anzeichen für eine Erschöpfung der Verkäufer in längeren Charts zu erwarten.

Wöchentliches Diagramm

Die 5- und 10-Kerzen-MAs auf dem Wochenchart haben erstmals seit dem dritten Quartal 2018 einen bullischen Crossover erzielt.

Des Weiteren hat der Geldflussindex die obere Kante des Dreiecks herausgenommen und die bullische Divergenz bestätigt
im Dezember geschnitzt. Wie bereits erwähnt, ist das MACD-Histogramm in mehr als 12 Monaten am bullischsten.

Und last but not least signalisiert der bärische Crossover der 50- und 100-Wochen-MAs – ein starker Indikator für die Zeitverzögerung – die Erschöpfung des Verkäufers, wie im letzten Monat beschrieben wurde.

Offenlegung: Der Autor besitzt zum Zeitpunkt des Schreibens keine Kryptowährungsaktiva.

Diagramme von Trading View

Quelle: www.coindesk.com

 

Haftungsausschluss:

Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Language »