fbpx

Dänemark hat über 1.500 Restaurants die Bitcoin akzeptieren

Der Weg mit Kryptowährungen

Dänemark hat über 1.500 Restaurants die Bitcoin akzeptieren

Bargeld mit einem schlechten Fall der Munchies? Du hast Glück. Wenn Sie in Dänemark leben, ist das so. Sie können Ihre Bitcoins jetzt erneut bei Hungry.dk verwenden, um Online-Essen von über 1.500 Restaurants zu bestellen.


Dänemark ist zwar für sein Gebäck und seine Wikinger berühmter, aber es scheint, als würde das kleine nordeuropäische Land erneut Neuland betreten, genau wie seine Vorfahren.

Es gibt nicht allzu viele Orte, an denen Sie Lebensmittel mit Bitcoin kaufen können, und es ist nicht oft ein Anreiz, da Sie am Ende große Zeit verlieren könnten, wenn der Markt nach oben geht.

Trotzdem ist es schön zu wissen, dass es Unternehmen gibt, die den Weg für virtuelle Währungen als Zahlungsmittel ebnen – und Menschen, die ihre Bitcoins tatsächlich auf diese Weise verwenden möchten.

Mit Bitcoins auf Hungry.dk kaufen Seit 2014

Tatsächlich ist die Tatsache, dass Hungry.dk Bitcoin-Zahlungen akzeptiert, nicht wirklich neu, da sie den Dienst bereits 2014 (Lichtjahre, wenn es um die Entwicklung der Kryptowährung geht) anboten. Wie Bitcoinist jedoch von einem Vertreter von Hungry.dk erklärt hat:

Wir haben Bitcoins schon länger als Zahlungsmittel akzeptiert. Letztes Jahr haben wir uns jedoch entschlossen, das Feature vorübergehend zu entfernen, da die durchschnittliche Transaktionszeit zu lang war und die Erfahrung nicht die beste war.

Die Probleme wurden inzwischen behoben, und wir haben die Option erneut hinzugefügt. Hungry.dk wickelt die Zahlung ab, sodass Sie Bitcoins immer mit allen auf Hungry.dk gefundenen Restaurants verwenden können.

Hungry.dk war nicht der einzige Händler, der die Bitcoin-Zahlungen während der Preis- und Massenexplosion im Jahr 2017 eingestellt hat. Tatsächlich hat das Bitcoin-Preis $3822.97 -0.19% vergangenen Jahr ein Allzeithoch erreicht, aber auch ein Allzeithoch niedrig , was die Akzeptanz der Händler angeht.

Wir warten immer noch darauf, dass Amazon und Apple auftauchen und, um fair zu sein, eine ausreichende Nachfrage von einer Bitcoin-Community, die hauptsächlich aus HODLern besteht. Wenn Sie sich jedoch in Kopenhagen mit einem Hungerattack befinden, ist die Option für Sie da.

Language »
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: