Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Das Meeting für Bitcoin-ETF der SEC mit SolidX, VanEck und CBOE ebnet den Weg

Der Weg mit Kryptowährungen

Das Meeting für Bitcoin-ETF der SEC mit SolidX, VanEck und CBOE ebnet den Weg

Das Rennen um den Start des ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) scheint kurz vor einem Happy End zu stehen. Obwohl es schwierig ist, ein Datum zu bestimmen, haben viele Analysten nach einer Analyse der jüngsten Entwicklungen in diesem Bereich eine optimistische Sicht auf die Situation geäußert.

Die SEC hat ein schlechtes Image innerhalb des Ökosystems von Nutzern und Händlern von Kryptowährungen erlangt, nachdem sie alle angebotenen Bitcoin ETFs abgelehnt hatte. Der berühmteste Fall war der von Gemini – der Börse, die den Winklevoss-Zwillingen gehörte -, während der letzte, dem Bitcoin-ETF verweigert wurde, der von VanEck war.

Nach einigen Änderungen in der Richtlinie und der Verabschiedung von Änderungen zu verschiedenen Entscheidungen in dieser Angelegenheit könnte die offenere Haltung der „neuen“ SEC jedoch zu günstigen Ergebnissen für die Kryptowährungsmärkte führen.

VanEck SolidX Bitcoin ETF

Kürzlich veröffentlichte die SEC ein Memorandum, in dem ein Counsel von Pro-Crypto Commissioner Elad Roisman ihre Eindrücke von einem Treffen mit Vertretern von SolidX, VanEck und CBOE teilte. Die Vertreter der Kryptogeschäfte klärten die institutionellen Zweifel der Regulierungsbehörde hinsichtlich der Merkmale der ETF und der rechtlichen Konsequenzen auf, die dieses Instrument hervorbringen könnte.

Einer der überraschendsten Aspekte dieses Memorandums ist, dass das VanEck-Team behauptet, die Probleme gelöst zu haben, die die SEC daran gehindert haben, ihre Anfrage nach einem Bitcoin-ETF zu genehmigen:

VANECK SOLIDX BITCOIN TRUST SOLLTE GENEHMIGT WERDEN Probleme, die in der Ablehnungsreihenfolge identifiziert wurden, wurden behoben:

  • Für Bitcoin besteht mittlerweile ein bedeutender regulierter Terminmarkt
  • Relevante Märkte – Cboe, Bitcoin-Futures, OTC-Schalter – sind reguliert.
  • Bedenken hinsichtlich Preismanipulationen wurden gemildert, was mit der Genehmigung früherer rohstoffbasierter ETPs im Einklang steht.
  • Die Regeln von Cboe wurden entwickelt, um mögliche Manipulationen von Trust-Aktien zu überwachen.
  • Fördert den Anlegerschutz.

VanEcks Team betonte auch, dass, obwohl es viele ICOs mit einem hohen Maß an Unsicherheit gibt, die SEC bisher keine großen Anstrengungen unternommen hat, um sie einzuschränken, geschweige denn ihre Verwendung zu beschränken; Bei der Analyse ihrer Präsenz auf dem Markt gibt es jedoch mehr als 1000 ICOs, während die SEC keinen einzigen Bitcoin-ETF zugelassen hat.

Das Memorandum enthält diese Unterschiede, die im Folgenden dargestellt sind:Haftungsausschluss: Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.

One Response

  1. […] , aber die Ablehnung der SEC hat der Kryptowährungsindustrie einen schweren Schlag versetzt. Van Eck und SolidX , die beiden in New York ansässigen Unternehmen, die gemeinsam einen Crypto-ETF aufgelegt haben , […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Language »
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen