Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515

Juicy Fields Erfahrungen – Dein top profitables Cannabis Geschäft ab 50‎€

Geld verdienen im Internet

Juicy Fields Erfahrungen – Dein top profitables Cannabis Geschäft ab 50‎€

Inhaltsverzeichnis

Crowd Growing – Juicy Fields Erfahrungen

Juicy-Fields-Review Overall rating: ★★★★★ 5 based on 1 reviews
5 1

 

HINWEIS: Aktuell wird an einer KYC (Verifizierung) für Deutsche Bürger gearbeitet. So lange sind nur für Deutsche die Ein- und Auszahlungen gesperrt, die nach dem 7.11.2020 registriert sind!
Dieses ist zustande gekommen durch die Einstufung als Crowdfunding Unternehmen und der aktuellen Gesetzesänderung.

Erfahre hier die einfache Lösung für die Gründung eines profitablen Cannabis-Geschäfts ab 50 Euro bei einem Rendite versprechen von 36-66% + die Investitionssumme in 108 Tagen besteht!

Wie man ohne Land, Finanzierung oder Start-up-Risiken in die Internationale legale Cannabisindustrie einsteigen kann.

Mit einer Firma aus Deutschland – Berlin unter der Anschrift: Potsdamer Straße 147 10783 Berlin und zu finden unter folgendem Handelsregister Eintrag oder unter Webvalid.

Alan Glanse selber ist ein fiktiver Geschäftsführer der aufgrund seiner Partnerschaften im Cannabis Sektor für unseren Geschäftsführer Viktor Bitner hantiert. Das Unternehmen ist als GmbH gegründet und ist zugleich der Hauptsitz in Berlin. Juicy Fields selber fing an andere im Cannabisanbau zu unterstützen und stellt dafür verschiedene Produkte zur Verfügung unter JuicyGrow.eu wo sie 2012 mit angefangen haben.

Die Eröffnung von Juicy Fields am 4 September in Berlin

Eröffnung am 4. Sebtember von Juicy Fields GmbH

Für die Gallery aufs Bild klicken

Übersicht zu einem top profitables Cannabis Geschäft

Die Gründung eines Cannabis-Geschäfts erfordert eine beträchtliche Geld- und Zeit Investition. Cannabis-Geschäfte haben höhere Lizenzgebühren, extreme Steuern und Schwierigkeiten bei der Finanzierung. Hinzu kommt, dass Cannabisgeschäfte in einer undurchsichtigen rechtlichen Landschaft operieren. Trotz all dieser Herausforderungen ist die Cannabisindustrie nach wie vor die größte Chance Deines Lebens.

Die Nachfrage nach Cannabis steigt jedes Jahr. Einer Prognose zufolge wird der globale Cannabismarkt bis zum Jahr 2024 einen Wert von 103,9 Milliarden Dollar (93,4 Milliarden Euro) erreichen, gegenüber 7,7 Milliarden Dollar (6,92 Milliarden Euro) im Jahr 2017. Dieses exponentielle Wachstum wird durch den boomenden globalen medizinischen Cannabismarkt angetrieben.

 

top profitables Cannabis Geschäft

Wo kann der angehende Cannabisunternehmer gewinnen?

Laut Javier Hasse in dem Buch Start Your Own Cannabis Business: Your Step by Step Guide to Growing Marijuana, “Effizienz ist am wichtigsten“. Die Maximierung von Ressourcen und die Minimierung von Risiken macht Cannabis-Geschäft profitabler. Und ein erfolgreicher Besitzer eines Cannabis-Geschäfts zu werden, hängt davon ab, die Art von Entscheidungen zu treffen, die die Effizienz fördern.

Die erste und wahrscheinlich wichtigste Entscheidung, die ein neuer Cannabisunternehmer trifft, ist die Bestimmung der Art des Cannabisgeschäfts, die für seine Ressourcen geeignet ist. Es gibt zwei Arten von Cannabis-Geschäften, aus denen man wählen kann: plant-touching Geschäfte und non-plant-touching Geschäfte.

Non-plant-touching Geschäfte basieren auf Cannabis und umfassen Dienstleistungen, Technologie, für Produktion und Vertrieb. Sie bergen weniger Risiko, nach Hasse, aber der Erfolg bei der Nicht-Berührung von Pflanzen steht in direktem Zusammenhang mit dem Gesamtwachstum von der Industrie. Diese Geschäfte unterliegen immer noch den sich ändernden Gesetzen und Vorschriften und erfordern ein außerordentlich Maß an Know-how und Kapital. Die Die Realität sieht so aus, dass das Cannabis-Geschäft nur auf die pflanzenbetreibenden Unternehmen angewiesen ist.

Die “Plant-touching” bietet einen schnelleren und weniger abhängigen Weg zum Erfolg. Laut dem Cannabis-Geschäftsexperten Tyler Strafford “kann das Berühren der Pflanze der kürzeste Weg sein, um Geld zu verdienen und nicht über lange Zeit verschuldet zu bleiben”. An der Spitze der “plant-touching” Geschäftsliste steht der Anbau und Vertrieb von Cannabis. Die gesamte Industrie ist auf den Anbau und die Verteilung von Cannabis angewiesen. Im Gegensatz zu “nicht pflanzenberührenden” Unternehmen sind die Größe, Stärke und Reichweite eines Anbauunternehmens hängt von den Wünschen und Fähigkeiten des Cannabisunternehmers ab und nicht vom Wachstum der Industrie.

Eine neue, effizientere Art und Weise, in die “Plant-touching” einzusteigen, ist ins Bild gekommen.

Ein Cannabis-Geschäft mit:

  1. Etablierten Netzwerken der Produktion und des Vertriebs,
  2. Eingestellten und verwalteten Mitarbeitern,
  3. Betriebskapital und Immobilien,
  4. Kultivierungs- und Extraktionstechniken,
  5. Fähigkeiten zur Expansion und zum Profit.
  6. Ein Cannabis-Geschäft mit reduzierten Risiken und Einkommen.

In diesem Artikel wird erörtert, wie ein innovatives Geschäftsmodell namens “crowdgrowing” es neuen Cannabisunternehmern ermöglicht, mit weniger Risiko und größerer Einkommenskontrolle in das Geschäft einzusteigen. Durch “Crowdgrowing” werden die üblichen Eintrittsbarrieren wie Lizenzkosten, Anbau- und Vertriebserfahrung, Networking, Immobilien und erhebliche Kapitalfinanzierung beseitigt. Dieses Geschäftsmodell
bietet Unternehmern von Anfang an ein risikoärmeres, effizientes, plant-touching Geschäft.

Die Ergebnisse eines top profitables Cannabis Geschäft?

Signifikante Reduzierung des Risikos und eine erhöhte Zuverlässigkeit des regelmäßigen Einkommens. Auf den folgenden Seiten werfen wir einen Blick darauf, wie Crowdgrowing funktioniert; warum es funktioniert; die Grenzen von Crowdgrowing im Vergleich zu Nicht-Crowdgrowing; die zu unternehmenden Schritte; und ein Beispiel dafür, wie Cannabis-Unternehmer davon profitieren.

Es stimmt, dass Crowdgrowing kein Cannabis-Geschäft im traditionellen Sinne ist, aber durch die Nutzung etablierter globaler Cannabis-Produktionsnetzwerke bietet Crowdgrowing die Vorteile eines plant-touching Geschäfts mit viel geringerem Risiko.

 

 

Stecklinge beim anwurzelnWie ist nach meinen Juicy Fields Erfahrungen der Ablauf für uns als E-Grower?

  1. E-Grower kauft eine Pflanze seiner Wahl
  2. Der Steckling wird am folgenden Dienstag oder Freitag nach Zahlungserhalt gesetzt.
  3. Der Steckling wird großgezogen bis er erntefähig ist.
  4. Alle Stecklinge im gleichen Erntezyklus werden zusammengerechnet und fair an alle E-Grower die sich im selben Zyklus befinden aufgeteilt.
  5. Der E-Grower kann nach erhalt seines Erntegewinns neue Pflanzen kaufen oder ausbezahlen.

Beispiel:

JuicyFlash benötigt 90 Tage Grow Zeit, anschließend 5 Tage fürs trocknen, 10 Tage schneiden und 3 tage verpacken. Woraus die 108 Tage resultieren.

Das Wachstum eines Stecklings, der immer die gleichen Gene enthält, wird immer die gleiche Zeit brauchen bis zur vollständigen Reife der Blüte, wenn der Anbauprozess gleich bleibt.

Das Dashboard für die E-Grower:

Das Dashboard ist minimal und übersichtlich gehalten. Wir haben einen Shop zum Kauf der Pflanzen, dass Gewächshaus, wo wir den Prozess verfolgen können und den Kalender, wo wir genauere Angaben zur Ernte und auch Cannabis Event sehen. Alles ist logisch durchdacht und gibt uns genaue Daten zum Verlauf. Ich werde noch ein Video Tutorial zu den einzelnen Punkten erstellen was wie immer jeder aus meiner Struktur verwenden darf. Auch für seine komplett eigene Struktur wie immer.

Dashboard - Gewächshaus

Dashboard – Gewächshaus

Dashboard - Kalender

Dashboard – Kalender

Der Bestellprozess:

Der Bestell-Prozess ist so einfach wie eh und je. Entweder man überweist per Bank-Überweisung oder Bitcoin. Die dafür gewohnten Überweisungsträger sollten bekannt sein.

Wie funktioniert das Crowd Growing-System?

“Crowdgrowing” oder E-Growing nutzt die Kraft von Partnerschaften beim Anbau und Vertrieb von Cannabis. Alltägliche Menschen, die daran interessiert sind, Teil der Cannabisanbauindustrie zu werden, gehen Partnerschaften mit Cannabisanbauern ein.

Ein legal operierendes Cannabisanbauunternehmen muss einen Prozess durchlaufen, bevor die erste Pflanze angebaut wird. Dieser Prozess umfasst:

 Erwerb von Lizenzen
 Suche nach geeignetem Land oder Gewächshäusern
 Kapitalbeschaffung
 Einstellung von Mitarbeitern und Management
 Ausbildung von Mitarbeitern und Management
 Einstellung von Dienstleistern wie Anwälten

Beim Anbau und Vertrieb von Cannabis muss das Unternehmen zunächst eine Lizenz für den Anbau erhalten. Lizenzen sind teuer und schränken neben den gesetzlichen Anforderungen die Anbau- und Vertriebskanäle ein. In den USA kann eine Lizenz zum Anbau zwischen $1200 und $44.517 für kleine bis mittlere Unternehmen kosten. Diese Kosten sind für viele, die einen Anbaubetrieb beginnen, unerträglich. In Zusätzlich zu den Lizenzen muss das Cannabis-Geschäft Kapital und Immobilien erwerben, um die Pflanze in Großhandelsmengen zu produzieren.

In bestimmten US-Bundesstaaten ist ein Finanzierungsnachweis erforderlich, bevor eine kommerzielle Lizenz erteilt wird. In Arizona beträgt der erforderliche Nachweis von Geldmitteln 250.000 US-Dollar. In Nevada ist für eine kommerzielle Lizenz der Nachweis einer Finanzierung in Höhe von 450.000 $ erforderlich. In Pennsylvania wird verlangt, dass Sie mindestens $500.000 oder eine größere Summe auf der Bank haben und über ein Gesamtvermögen von $2 Millionen verfügen. Trotz dieser Hindernisse ist die Nachfrage nach Cannabisprodukten in Nordamerika und Europa nach wie vor hoch.

Die europäischen Cannabisunternehmen haben ihre eigenen Probleme:

  1. Die Banken in Europa zögern, Unternehmen der Cannabisindustrie Kredite zu gewähren.
  2. Die Bürokratie innerhalb der Europäischen Union (EU) macht es schwierig,
  3. preiswerteren ungarisch und bulgarisch angebauten Cannabis zu verwenden.
  4. In einigen EU-Staaten ist es extrem schwierig, eine Anbaulizenz zu erhalten.
  • Wenn Sie eine Lizenz für den Cannabisanbau beantragen, müssen Sie nachweisen, dass Sie die Anforderungen an die Sicherheit des Personals, die physische Sicherheit, die detaillierte Buchführung und die strengen Qualitätssicherungsprotokolle verstehen. Ja, der Lizenz Antrag
    muss diese und andere obligatorische Anforderungen im Detail beschreiben. Um ein sehr einfaches Beispiel zu nennen: Ein lizenzierter Anbaubetrieb in Limpopo, Südafrika, baut Cannabis in medizinischer Qualität für den Export nach Deutschland an, einem EU-Land mit einer pro-medizinischen Marihuana-Gesetzgebung und GMP-Standards (Good Manufacturing Practice) für den Verkauf von Cannabis in medizinischer Qualität. E-Züchter schließen eine Vereinbarung mit dem Cannabisproduzenten in Limpopo ab. Ein Unternehmer tritt in das Geschäft ein, indem er eine Pflanzenart auf der Plattform auswählt und die “Pflanze” kauft. Die “Pflanze” stellt ein vorher festgelegtes Geschäftseinkommen für den E-Züchter dar. Die Crowdgrowing platform verwendet die Mittel aus dem Kauf der Anlage für den Ausbau der Gewächshaus in der Anlage in Limpopo, wodurch die Produktionskapazität erhöht und die die kontinuierlichen Einnahmen des “E-Züchters” aus dem ursprünglichen Kauf.

 

  • Über 20% der Anträge werden von den Antragstellern entweder abgelehnt oder zurückgezogen, weil offensichtliche Anforderungen nicht erfüllt wurden. Nahezu 45 % der Anträge werden als unvollständig zurückgegeben. Nur ein Drittel der eingegangenen Gesuche wird zu diesem Zeitpunkt überhaupt geprüft, so dass zwei Drittel bereits durchgefallen sind

 

  • Die Lizenzantragsgebühr für ein Cannabis-Geschäft kann für kleine und mittlere Unternehmen unerschwinglich sein. Unternehmen. Die europäischen Kosten für eine Lizenz zum Anbau von Cannabis können bis zu 55 000 € betragen.

In einem “crowd growing”-System sind die Vertriebsnetze, die Verarbeitungssysteme, die Lizenzen, die Mitarbeiter und das Anbau-Know-how durch die Partnerschaften und Tochtergesellschaften der “crowd growing”-Plattform bereits vorhanden. Die Partner und Tochtergesellschaften haben die volle Lizenz zum Anbau und/oder zur Verarbeitung von Cannabis mit hohem THC-Gehalt, den sie auf Märkte in Ländern mit Pro-Marihuana-Gesetzen exportieren.

 

 

Wie profitieren die Partner und Tochtergesellschaften davon?

Partnerschafts- und Nebenproduzenten von Cannabis erhalten einen direkten Gewinn aus dem Crowdgrowing – sie erhalten Mittel für eine schnellere Expansion und niedrigere Kosten. Der kombinierte Effekt macht E-Züchter-Betriebe auf dem Cannabis-Exportmarkt wettbewerbsfähig.

Um ein sehr einfaches Beispiel zu nennen: Ein lizenzierter Anbaubetrieb in Limpopo, Südafrika, baut Cannabis in medizinischer Qualität für den Export nach Deutschland an, einem EU-Land mit einer pro-medizinischen Marihuana-Gesetzgebung und GMP-Standards (Good Manufacturing Practice) für den Verkauf von Cannabis in medizinischer Qualität. E-Züchter schließen eine Vereinbarung mit dem Cannabisproduzenten in Limpopo ab. Ein Unternehmer tritt in das Geschäft ein, indem er eine Pflanzenart auf der Plattform auswählt und die “Pflanze” kauft. Die “Pflanze” stellt ein vorher festgelegtes Geschäftseinkommen für den E-Züchter dar. Die crowdgrowing platform verwendet die Mittel aus dem Kauf der Anlage für den Ausbau der Gewächshaus in der Anlage in Limpopo, wodurch die Produktionskapazität erhöht und die die kontinuierlichen Einnahmen des “E-Züchters” aus dem ursprünglichen Kauf.

Leistet der E-Züchter einen Beitrag nach meinen Juicy Fields GmbH Erfahrungen?

Ja, die “E-Züchter” kaufen eine Pflanze. Diese Pflanze repräsentiert den Betrag des Einkommens bei der Ernte.

Crowdgrowing nutzt die Vorteile der globalen Schwellenmärkte für den Anbau und Vertrieb von medizinischem Cannabis. Gelder aus dem Pflanzenkauf werden an einen Cannabis-Geschäftspartner für die Erweiterung der Anbauflächen, Projektentwicklung, Marketing, Tests und andere notwendige Ausgaben verteilt. Während der E-Züchter die Pflanze wachsen sieht und auf die Ernte wartet, erweitern die Produzenten den Betrieb, um das Endprodukt kostengünstiger, qualitativ hochwertiger und als Exportprodukt begehrenswerter zu machen. Es ist ein Gewinn für den Konsumenten des Cannabis, ein Gewinn für die Produzenten und ein Gewinn für den E-Züchter.

Der E-Züchter erzielt die erste Ernte
bereits 108 Tage nach dem
Kauf der Pflanze

Während der E-Züchter sein Einkommen aus der Ernte erzielt, nutzen die Produzenten und Vertreiber legale internationale Vertriebsnetze, um das Produkt in Marihuana freundliche Export- und Inlandsmärkte zu exportieren.

Crowdgrowing nutzt die Vorteile der globalen Schwellenmärkte für den Anbau und Vertrieb von medizinischem Cannabis.

Legalisierung

Im Jahr 2015 stellte ein Bericht der Europäischen Menschenrechts Konvention (EMRK) fest, dass Drogenkonsum, wenn er andere nicht verletzt, in der EU nicht illegal sein sollte. Während es in Kanada 37 Millionen und in den Vereinigten Staaten 327 Millionen Menschen gibt, leben in der Europäischen Union fast 743 Millionen.

Weltweite Legalität - Top profitables Cannabis Geschaeft

RECHTLICH ILLEGAL, ABER ENTKRIMINALISIERT ILLEGAL, ABER OFT NICHT DURCHGESETZT ILLEGAL

Europa

Europa ist ein wichtiger Bestandteil des Crowdgrowing-Modells und wird voraussichtlich bis 2024 den Cannabismarkt anführen. Dieses exponentielle  Wachstum ist auf die Legalisierung von Cannabis für die medizinische Verwendung in den meisten Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) zurückzuführen.

Dennoch expandiert der weltweite Handel mit legalem Cannabis, wobei einige Experten voraussagen, dass der Markt bis 2021 31,6 Milliarden Dollar wert sein könnte. Quelle: washingtonpost.com

Bis zum Jahr 2028 wird das europäische Cannabis Markt 123 Milliarden Euro wert sein.

Es wird erwartet, dass Deutschland der führende Markt für medizinischen Cannabis in Europa sein wird. Im Jahr 2018 nahmen 60.000 deutsche Patienten Cannabisprodukte als Medikamente ein. In den nächsten zehn Jahren wird die Zahl der Patienten voraussichtlich weiter steigen.

Es gibt Gespräche über eine günstige EU-Gesetzgebung für Freizeit-Cannabis. Wenn dies geschieht, können wir mit einer Wachstumsexplosion in der gesamten Branche rechnen.

Nun ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Cannabis in Europa hoch. Um die Nachfrage zu befriedigen, muss ein Nur wenige europäische Länder haben Exportmärkte für medizinisches Marihuana entwickelt.

Das Vereinigte Königreich, Deutschland, Italien und die Niederlande verfügen bereits über Rechtssysteme für medizinischen Cannabis, und Frankreich und Spanien überprüfen derzeit wichtige Gesetzesreformen, um sich an die internationale Methoden anzupassen.

In unserem Beispiel geht das exportierte Cannabis an eine medizinische Marihuana-Einrichtung in Deutschland. Obwohl Deutschland einen bedeutenden Teil des internationalen Cannabismarktes darstellt, ist der deutsche Markt laut Cannabis Industry Journal online “der drittgrößte Cannabismarkt (gemessen an der Größe) hinter den USA und Kanada“. Aber die US-Gesetzgebung und die internationalen Verträge Kanadas verbieten die Bewegung von Cannabis über internationale Grenzen hinweg und lassen einen großen europäischen Markt offen für andere Möglichkeiten des Zugangs zu medizinischem Cannabis.

Während die Gesetze den treibenden medizinischen Bedarf für den Anbau und die Verteilung von Cannabis einholen, unterstützt ein EU-Rat laut cannabisdispensaymag.com die Weltgesundheitsorganisation in ihrer Klassifizierung von Cannabis als kriminell bis nützlich für medizinische Zwecke.

Um die steigende Nachfrage zu befriedigen, werden Exporte von medizinischem Cannabis, der in lizenzierten, gesicherten Einrichtungen angebaut wird, in einige wenige europäische Länder mit bestehenden Importgesetzen begrüßt.

Europa wird als die neue Grenze für medizinischen Cannabis und Wellness-Cannabis bekannt.

CANNABIS-EXPANSION IN EUROPA

Die Brightfield Group prognostiziert einen 400%igen Anstieg des europäischen Marktes für nicht-psychoactive Cannabis (einschließlich Vaping Liquid) von 318 Mio. USD im Jahr 2018 auf 1,7 Mrd. USD bis 2023. Es gibt auch eine Ausweitung der Anwendungen für nicht-psychoactive Heimtierprodukte auf Cannabisbasis.

Woher wird Europa hochqualitatives Cannabis bekommenWoher wird Europa hochqualitatives Cannabis bekommen, um die Nachfrage zu decken?

Kolumbien und Südafrika sind zwei Nationen, die dem Aufruf zur Steigerung der Cannabisproduktion nachkommen. An beiden Orten hat die Region die richtigen Bedingungen für den Cannabisanbau – der Boden ist reich an Nährstoffen und das Wetter ist für den Anbau geeignet.

Während diese Umweltbedingungen schon immer vorhanden waren, holt die rechtliche Landschaft auf, um den Exportbedingungen in den europäischen Ländern, die Cannabis aus fremdem Boden akzeptieren, gerecht zu werden.

Kolumbien, ein Land mit einer Vergangenheit, die in der Berühmtheit des illegalen Drogenhandels verwurzelt ist, ergreift die Gelegenheit, seinen nährstoffreichen Boden und sein nährstoffreiches Land zu nutzen, um legitim auf einem internationalen Spielfeld zu operieren. Laut der Washington Post “. . . [Kolumbien] verabschiedete ein bahnbrechendes Gesetz, das medizinisches Marihuana sowohl für den Inlandsgebrauch als auch für den Export legalisiert und damit den Grundstein für die neue Industrie legte”. Lizenzierte kolumbianische Cannabisproduzenten befolgen strenge Standards, um sicherzustellen, dass das produzierte und exportierte Marihuana den Richtlinien des Exportmarktes entspricht. Die Standards sind ein Schritt in Richtung Kolumbiens Mission, die Nummer eins im Anbau und Export von Cannabis in der Welt zu werden.

In Afrika haben einige wenige Länder das richtige Klima und die richtige rechtliche Landschaft, um eine starke Konkurrenz für kolumbianische Erzeuger und Exporteure darzustellen. Südafrika ist ein solches Land, das medizinischen Cannabis für Wachstum und Export zugelassen hat. Wie in Kolumbien erleichtern die Arbeitskosten und das richtige Klima die kostengünstige Produktion von qualitativ hochwertigem Cannabis für den Großhandel.

Obwohl die Vereinigten Staaten ihren Exportmarkt für Cannabis immer noch abschotten, “werden Deutschland, Italien und Peru als sich schnell entwickelnde Exportmärkte angesehen”. Da immer mehr Länder medizinisches Marihuana zulassen, werden die wachsenden Betriebe in Kolumbien, Südafrika und anderen Ländern, in denen die Produktion legal erfolgt, ihre Produktion erhöhen müssen, um die weltweite Nachfrage nach medizinischem Cannabis und Freizeit-Cannabis zu befriedigen.

 

 

Warum Massenwachstum und Investitionen unterschiedlich sind?

Wenn ein Investor eine Aktie einer Firma oder eines Fonds erwirbt, hofft der Investor der Preis der Aktie steigt. Die Bewertung basiert auf mehreren Faktoren wie: der Unternehmensführung, den allgemeinen finanziellen Bedingungen, den Branchenbedingungen, die Berichte der Finanzanalysten, 
andere Investoren und mehr. Der Wert der Aktie Preis basiert auf zukünftigen Wertschätzungen. In einer neuen Branche, in der die Spielregeln geändert werden, ändern sich die Preisschwankungen aufgrund der allgemeinen Unsicherheit in der Branche schnell. 

Das Wachstum der Einkommen hängt nicht von den allgemeinen Bedingungen der Branche oder den allgemeinen Finanzmärkten ab. Das erwartete Einkommen aus der Ernte jedes E-Züchters wird zum Zeitpunkt des Verkaufs ausgewiesen.

PROBLEME DER ZÜCHTER

Ausländische Regierungen davon zu überzeugen, Importe zuzulassen, wird wahrscheinlich die größte Herausforderung für Züchter”,

sagte Bethany Gomez, Forschungsdirektorin des in Chicago ansässigen Marktforschungsunternehmens Brightfield Group.

Zuweisung von Mitteln

Alle Mittel, die Juicy-Fields aufbringt, werden unseren Partnern zugute kommen:

REGISTRIERE DICH JETZT HIER

Die Vorteile des Crowdgrowing nach meinen Juicy Fields Erfahrungen

Bei der Auswahl der Crowdgrowing-Plattform werden die folgenden Kriterien empfohlen:

  1. Rechtlich gegründetes Unternehmen in einem Land, das eine Pro-Marihuana-Gesetzgebung hat
  2. Tochtergesellschaften und Partnerschaftsabkommen mit Operationen in Ländern mit Pro-Marihuana-Gesetzen
  3. Operationen in Gebieten, die für qualitativ hochwertiges/medizinisch hochwertiges Cannabis günstig sind Produktion
  4. Starkes Potenzial für operatives Wachstum und Output Eine Plattform mit einem sichtbaren Einkommensmodell für die Teilnehmer

Juicy Fields bietet Ihnen die Möglichkeit, sich der Cannabisindustrie mit einigen einfache Klicks.

Sie müssen keine Petition bei den örtlichen Behörden einreichen, um eine Cannabis-Lizenz zu erhalten, und Sie müssen nicht Hunderttausende von Dollar auf einmal ausgeben, es sei denn, Sie wollen das wirklich.

Cannabispflanze

 

Ein Völlig legales, top profitables Cannabis Geschäft – Kein Ärger. Kein Papierkram.

Jede Cannabisproduktion und -verteilung ist mit Risiken verbunden. Allerdings profitieren “E-Züchter“ auf folgende Weise von einer Teilnahme

 Ein effizientes Geschäftsmodell für den Anbau und Vertrieb von Cannabis
 Hochwertige medizinische Cannabisprodukte, die hergestellt werden, um die wachsende Nachfrage auf den Exportmärkten zu befriedigen
 Ein Gewinn mit jeder Ernte, und Mehrfachernten sind jedes Jahr garantiert Ein bestehendes Netzwerk von lizenzierten Anbaupartnerschaften und Tochtergesellschaften
  Keine Kapitalbeschaffung
 Geringere Kosten

 

Ihre Risiken zu senken und dadurch die Effizienz zu maximieren, ist der sicherste und einfachste Weg, mit einem Unternehmen ein Einkommen zu erzielen.

Unsere Kosten sind für Käufer wettbewerbsfähig und bilden den Kern deines top profitables Cannabis Geschäft

COMPANY

KOSTEN
$/g Trockengewicht des Cannabis

ERHALTENER PREIS
$/g Cannabis

 

Canopy Growth0.86.3
Aurora1.35.9
Cronos Group1.24.6
Tilray2.86.5
Invictus MD1.9NA
Juicy Fields GmbH Producers0.2 – 0.3NA

Die Kosten sinken, da die Erweiterung der Züchtergruppen auf 10-15 Projekte zu weiteren Kostensynergien führt.

Quelle: Informationen zum Unternehmen.

 

 

Wie viel produzieren wir insgesamt?

Q2 2020 — Beginn der ÖlproduktionQ4 2020 — 25,000kg Trockenblumen
Q3 2020 — Beginn der ÖlförderungQ4 2020 — 75,000kg Trockenblumen
Q3 2020 — Installation der Juicy Box 
Crowdgrowing senkt das Risiko und erhöht die Chancen, schneller profitabel zu werden, als wenn man einen Cannabisanbau ohne das Fachwissen und die notwendigen Ressourcen betreibt.

Wie es funktioniertWie es funktioniert?

Wählen Sie einfach den Cannabis-Stamm aus, den Sie anbauen möchten, wählen Sie, wie viele Pflanzen Sie haben möchten, und die Anbauspezialisten unserer Partner werden die Pflanzen in ihren Gewächshäusern anbauen. Sie können bereits nach 90 Tagen beginnen, einen Gewinn zu erzielen.

Im Menü “Clone-Shop” haben Sie viele Optionen, um auszuwählen, welche Art von Cannabis Sie anbauen möchten. Wir bieten Ihnen Ihre 4 Cannabis-Sorten namens Juicy-Flash, Juicy-Mist, Juicy-Kush und Juicy-Haze an, die Ihnen je nach Größe und Menge der Ernten unterschiedliche Gewinne einbringen werden. Dank der Erfahrung unserer Partner und dank der günstigen klimatischen Bedingungen werden ihre Pflanzen je nach Sorte 2-4 Mal pro Jahr geerntet.

Bei den Juicy -Sorten, die wir Ihnen zum Online-Anbau anbieten, handelt es sich um wirklich zertifizierte Sorten, zu deren Anbau unser lokaler Partner das Recht hat.

Dies sind nur lizenzierte Sorten mit hohem THC.

Kurz über 4 Juicy-Sorten

Juicy Flash

Preis (für eine Pflanze) – €50 die im Zweifel sind oder ein schnelles Ergebnis erzielen wollen, schlagen wir vor, mit dieser Sorte zu beginnen.

Wachstumsphase
108 Tage
Erneuerung der Pflanze
nein
Ernten
45-55g
Verkaufspreis
€1.50/g
Einnahmen (pro Ernte)
68 – €83
Preis (für eine Pflanze)
€50

Die Wachstumsperiode beträgt jetzt 108 Tage. Die Profitabilität ist der zurückgegebene Gesamtbetrag abzüglich der Kosten. In diesem Fall müssen wir von diesem Gesamtbetrag die Kosten von 50 Euro abziehen, so dass die Rentabilitätszahlen zwischen 17,50 und 32,50 liegen.

 

Die anderen 3 Sorten haben einen Festpreis (für einen Pflanzenklon) von €2,000 unabhängig von seiner Sorte

Juicy Fields Erfahrungen mit Juicy-FlashJuicy Mist

4 Ernten pro Jahr, bis zu 1.600€ alle 12 Monate. Sie können erwarten, etwa 3600-4800€ des Gesamtgewinns in 3 Jahren durch den Kauf eines JuicyMist-Klons.

Ernten pro Jahr
4
Erneuerung der Pflanze
3 Jahre
Ernten
150-200g
Verkaufspreis
€2.00/g
Einnahmen (pro Ernte)
300 – €400
Preis (für eine Pflanze)
€2,000

Dies sind ungefähre Zahlen, da die Ernten variieren können. Wenn Sie sich Ihre Gewinne alle 3 Monate auszahlen lassen möchten, ist dies ein Plan für Sie. Juicy-Mist ist die Sorte mit der schnellsten Blütezeit, die wir haben. Die Ernten sind etwas geringer im Vergleich zu Juicy-Kush oder Juicy-Haze, aber häufiger.

 

Juicy Kush

3 Ernten pro Jahr, bis zu 2.250€ alle 12 Monate. Sie können davon ausgehen, dass Sie durch den Kauf eines JuicyKush-Klons in 4 Jahren ca. 6.000-9.000€ des Gesamtgewinns erzielen werden.

Ernten pro Jahr
3
Erneuerung der Pflanze
4 Jahre
Ernten
200-300g
Verkaufspreis
€2.50/g
Einnahmen (pro Ernte)
500 – €750
Preis (für eine Pflanze)
€2,000

Für maximale Gewinne haben wir einen ganz besonderen Stamm mit erstaunlichen Erträgen. Nur zwei Ernten pro Jahr, aber schauen Sie sich die Zahlen an.

 

Juicy Haze

2 Ernten pro Jahr, bis zu 2 400 alle 12 Monate. Aber der Vertrag hat eine Laufzeit von 5 Jahren, was einen Gesamtgewinn von 9.000-12.000 € ergibt.

Ernten pro Jahr
2
Erneuerung der Pflanze
5 Jahre
Ernten
300-400g
Verkaufspreis
€3.00/g
Einnahmen (pro Ernte)
900 – €1,200
Preis (für eine Pflanze)
€2,000

Jede Pflanze verfügt über Informationen über den Lebenszyklus der Ernte, die Erneuerung der Pflanze, die Erntemenge pro Gramm, den Verkaufspreis Euro pro Gramm und die erwartete Rentabilität. Über das Menü Gewächshaus und Lager im persönlichen Züchterkonto können Sie Ihre Pflanzen und deren Wachstum beobachten und überwachen. Sobald Ihre Pflanze reif ist, werden die Experten unseres Partners die  Cannabisblume ernten, verarbeiten und verkaufen. Der Gewinn aus dem Verkauf geht an Ihr internes Grower’s Konto.

 

 

Zusammenfassung

Dieses Grünbuch gibt einen Überblick über die Vorteile des Cannabis-Crowdgrowing.

Crowdgrowing zieht Unternehmer an, die mit Leichtigkeit in den Cannabisanbau einsteigen wollen. Die Entscheidung, ein Cannabis-Unternehmer zu werden, ist der erste Schritt.

Die Kapitalausgaben, die mit Lizenzgebühren, Finanzierung, Vernetzung und dem Erwerb von Fachwissen verbunden sind, können mit einem vereinfachten Geschäftsmodell vermieden werden. Genau deshalb ist Crowdgrowing ein effizienter Weg, ein internationales Cannabis-Produktionsgeschäft ohne Erfahrung von Grund auf zu beginnen.

Die Nachfrage ist riesig und wächst ständig. Der weltweite Cannabisverkauf wird von Ende 2019 bis 2024 um 853% wachsen. Das macht jetzt den richtigen Zeitpunkt für den Einstieg in die Cannabisproduktion auf internationaler Ebene. Der Massenanbau stellt eine einfachere, riskante und profitable Geschäftsalternative für die Massenproduktion und den Export von Cannabis dar.

Ihre Risiken sind zu 99% abgesichert, 1% behalten wir uns für höhere Gewalt vor, nämlich Naturkatastrophen und militärische Aktionen. In allen anderen Fällen garantieren wir Ihnen, dass Ihre Pflanze eine Ernte abwirft, die wir erfolgreich verkaufen können.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie uns auf: www.juicyfields.io

Über Juicy Fields GmbH

Juicy-Fields ist ein rechtmäßig gegründetes Unternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland, mit Partnerschaften und Tochtergesellschaften in Kolumbien, Nordmazedonien, Südafrika, Lesotho und Deutschland, Länder mit Gesetzen, die die Produktion und den Export von Marihuana begünstigen.

Die Liste der Partner und Niederlassungen enthält:

Sabores Púrpura, Portugal

Ein GMP-lizenzierter EU-Produzent aus Portugal, der sich auf das Luxussegment der medizinischen Produkte konzentriert.

Das Ziel des Unternehmens ist es, ein wirklich hochwertiges Produkt zu liefern und den Produktionsprozess mit brandneuer Ausrüstung, starken Technologien und profundem Fachwissen auf höchstem Niveau zu halten.

Aufgrund seiner Erfahrung auf dem Markt bewahrt Sabores Púrpura alle Nährstoffe und Aromen der Pflanzen sorgfältig auf, um die höchste Qualität des Endprodukts zu gewährleisten.

Lesen mehr darüber unter: https://www.algarve-entdecker.com

Mission und Team

Juicy-Fields wurde nicht als Unternehmen gegründet. Es begann alles als eine Mission.

Das ist es, was wir den Menschen geben, die davon profitieren können. Zuerst den wenigen und dann den vielen. Der Kern des Teams ist klein, aber stark.

Alan Glanse

Chief Executive

Alan Glanse:

Hauptgeschäftsführer der Juicy Fields GmbH

I don’t smoke cannabis – I’m cannabis

Das JuicyFields-Projekt ist mein Traum, das mächtige Cannabismonopol zu knacken, Grenzen zu beseitigen und alle Vorteile von Cannabis für jedermann zugänglich zu machen.

 

Daniel Gauci

Development Officer

Daniel Gauci:

Beauftragter Leiter für Unternehmensentwicklung

Daniel hat einen Großteil seines Lebens den Wundern von Marihuana gewidmet, sowohl in medizinischer als auch in kreativer Hinsicht. Er wendet dies mit seiner Liebe zum geschriebenen Wort und anderen Medienformen an.

Mit seiner Erfahrung im Anbau und in der Extraktion in verschiedenen Kulturen hat Daniel einige der “nicht so berühmten”

mehr lesen

Kulturen besucht, die Europa zu bieten hat. Die Neugier kennt keine Grenzen, und ein echtes Interesse an den persönlichen Geschichten und Kämpfen von Züchtern, Extraktoren, Vertreibern, Betreuern und Patienten gibt ihm die Einsicht, den Antrieb und das Einfühlungsvermögen, die er braucht, um die Branche in jeder Hinsicht voranzubringen.

Marihuana ist nicht nur ein weiteres Geschäft für Daniel, es ist ein Lebensstil und sehr persönlich für ihn und seine Familie, die kleine Kinder haben, die an Autismus und Krebs leiden, die beide mit Cannabis-Derivaten behandelt werden. Daniel bezeugt, dass ihm dies die Leidenschaft, den Antrieb und die Integrität gibt, ein Evangelist in allen Aspekten innerhalb des Cannabis-Raums zu sein.

Daniel wohnt derzeit mit seiner Frau und seinen zwei großartigen Kindern in Malta. Sie können sich mit ihm unter [email protected] und auf LinkedIn verbinden.

 

Robin Silver

Business Development Officer

 

Robin Silver:

Beauftragter für Unternehmensentwicklung

Robin ist definitiv ein großer Fan der Cannabispflanze und all ihrer Eigenschaften.

Es ist eine langjährige Beziehung, die er für diese Pflanzen entwickelt hat. Er ist der festen Überzeugung, dass wir die Welt viel weiterbringen können, wenn wir mehr Forschung betreiben, vor allem im medizinischen Bereich, wo diese schöne

mehr lesen

Blume in letzter Zeit ihre Spuren hinterlassen hat.

Er ist auch ein Agrar-Enthusiast, der an regenerative landwirtschaftliche Praktiken und weite grüne Felder glaubt.

Robin wird sich nun mit Juicy Fields GmbH auf eine Reise in saftig grüne Felder begeben.

 

David Wave

Creative Art Director

 

David Wave:

Creative Art Director

Entworfen in Kolumbien, montiert in Argentinien. Ich arbeite seit mehr als 4 Jahren in der Werbebranche.

In meiner Laufbahn habe ich in Agenturen wie Young And Rubicam und auch bei McCann Erickson gearbeitet. Nach zwei Jahren machte ich einen ersten Sprung außerhalb der Werbewelt und begann in einem eher künstlerischen Umfeld als regionaler Art Director für die spanische Zeitschrift PlayGround zu arbeiten.

mehr lesen

Dort arbeitete ich ein Jahr lang, bis ich merkte, dass ich mehr Inspiration brauchte, also begann ich zu reisen und als Freiberufler zu arbeiten. Ich reiste durch viele Länder in Europa und Südamerika. Ich habe die verschiedenen Kulturen verstanden und neue Ideen und Farben gefunden, um meine künstlerischen Fähigkeiten und mein Wissen zu verbinden.

Jetzt bin ich in Malta, aber die Reise rollt immer noch mis amigos.

 

Marco Malatrasi

Chief Cannabis Agronomist

 

Marco Malatrasi:

Chief Cannabis Agronomist

Marco ist ein zertifizierter Agronom, der sich auf bei der Entwicklung und dem Betrieb pharmazeutischer Cannabis-Produktionssysteme. In den letzten 11 Jahren hat er kommerzielle Gartenbauprojekte mit Schwerpunkt auf Produktivität, Rentabilität und Nachhaltigkeit entwickelt.

Seine Arbeit hat ihn um die ganze Welt geführt, mit erfolgreichen Projekten in Nord- und Mittelamerika, der Karibik, dem Nahen Osten sowie Zentral- und Südasien,

mehr lesen

wo er eine Vielzahl von Systemen für den ökologischen Anbau in Hydrokultur-Gewächshäusern und Freilandkulturen implementiert hat. Als begeisterter Befürworter des Permakultur-Designs ist Marco darauf spezialisiert, ökologisch verantwortliche Lösungen für jedes Projekt, an dem er beteiligt ist, zu liefern, und fördert die duale Ethik der “Verantwortung für Erde und Menschen”.

 

Thomas Walker

Master Grower

 

Thomas Walker:

Master Grower

Thomas Walker ist Gründer und leitender Berater von Walker Cultivation, einer Beratungsfirma, die sich auf kommerzielle Cannabis-Start-ups und den Anbau von Cannabis spezialisiert hat. Thomas Walker verfügt über 15 Jahre Erfahrung im kommerziellen Cannabisanbau und über 200 Anbauzyklen, die es ihm ermöglicht haben, den Status eines Master/Headgrower als Experte für Landwirtschaft im Freien und in kontrollierter Umgebung zu erlangen.

mehr lesen

Seitdem er kommerzieller Cannabis-Berater geworden ist, hat Thomas über 40 einzigartige Kunden beraten, von Investoren bis zu Lizenzinhabern in verschiedenen Grafschaften wie Lesotho, Ruanda, Swasiland, Simbabwe, Südafrika und Malta.

Er hat auch verschiedene Unternehmen in Südafrika und Lesotho bei der Einhaltung von Vorschriften beraten. Auf diese Weise konnte er Erfahrungen mit GMP- (Good Manufacturing Practices) und GACP- (Good Agriculture And Collection Practices) Produktionsmethoden sammeln, was Thomas zu einem der gefragtesten kommerziellen Cannabis-Berater in Afrika macht.

Thomas verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der 3D-Konstruktion und -Implementierung, was ihm ermöglicht, Anlagen- und Ausrüstungsentwürfe zu erstellen, die wertvolle Einblicke in Produktionsmethoden und Ausrüstungsanforderungen bieten. Gleichzeitig ermöglicht es ihm seine Erfahrung in der Implementierung, die Umweltkontrolle zu validieren und Startups einen schnelleren Weg zur Produktion zu ebnen.

Während seiner gesamten Kultivierungsreise hat Thomas alle verfügbaren Geräte, Nährstoffformulierungen, integrierten Schädlings- und Pathogenregimente sowie Substrate und Kultivierungsmethoden erforscht und betrieben. Typischerweise nutzen Investoren, Antragsteller und Betreiber Thomas’ Erfahrung und Integrität für folgende Zwecke: Erlangung einer Lizenz zum Anbau von Cannabis, Einrichtung und “Einwahl” und Betrieb von Kultivierungsanlagen sowie Schulung und Überprüfung des Personals.

 

Joel Duarte

LATAM Supervisor

 

Joel Duarte:

LATAM Supervisor

Herr Joel Duarte ist ein hochsichtiger kolumbianischer Geschäftsmann mit 5 Jahren Erfahrung in der Cannabisindustrie, er studiert an der Universität Javeriana Betriebswirtschaft und baut eine Exportfirma für den Handel mit Rohstoffen auf. Seine Erfahrung mit Cannabiz und dem Rohstoffhandel gibt der Juicy Fields GmbH die Möglichkeit, die von Herrn Duarte geführte kolumbianische Operation zu etablieren.

 

Paulina Zlotovicz

Community Management Specialist

 

Paulina Zlotovicz:

Community Management Specialist

Den ganzen Weg von der Tschechischen Republik bis nach Berlin gemacht, um mit JuicyFields das Unmögliche möglich zu machen. Eine junge, aufgeschlossene Dame, die bereit ist für neue Errungenschaften, voller Kraft, um voranzukommen und die Welt zu verändern!

Für mich geht es bei der Cannabisindustrie nicht nur um eine Pflanze, sondern um den Kampf gegen die Ungerechtigkeit.

 

Carlos Samuel

Support division

 

Carlos Samuel:

Support division

Carlos ist ein Experte für internationale Politik und Studien und ein Polyglott!

Seine Erfahrung und Sprachkenntnisse haben ihn rund um den Globus geführt, um mit internationalen Unternehmen zu arbeiten, was ihn zu einem ersten Bezugspunkt für Benutzer aus der ganzen Welt macht. Er hat daher Erfahrung mit verschiedenen Arten von Forschungsmethoden, Community Management und Übersetzungsprozessen.

 

 

Andre Philip Schneider

Cannabis Chef

 

Andre Philip Schneider:

Cannabis Chef

Andre ist das Genie von Сannabis Hohe Küche. Co-Autor beim Hanf Magazin Er entwirft und schreibt Rezepte und Menüs für mit Cannabis infundierte Speisen. Autor, Schöpfer des “Rezeptes der Unkrautwoche” für JuicyFields. Wer weiß, vielleicht eröffnen wir mit Andre Chef Restaurants der Hohen Canna-Küche? Bleiben Sie dran und folgen Sie uns überall hin, um die Ersten zu sein!

 

Michael Spring

Webmaster Support Specialist

 

Michael Spring:

Webmaster Support Specialist

Nachdem er als Leiter der Elektronikabteilung in Österreich tätig war und insgesamt mehr als 8 Jahre Erfahrung in der IT-Branche gesammelt hatte, beschloss Michael, seine Karriere in einem für ihn ganz speziellen Bereich fortzusetzen – in der Cannabisindustrie. Michael begann als Spezialist für Webmaster-Support bei Juicy Fields GmbH.

Unsere geschätzten Partner und Potvisers

 

Khalid Salim

Advisor

 

Khalid Salim:

Advisor

Ein voll lizenzierter und klinisch ausgebildeter Arzt aus Deutschland.

Er genießt die Herausforderungen der Neupositionierung von Unternehmen und der Optimierung von Möglichkeiten, um organisches Wachstum zu erzielen,

mehr lesen

Die Geschäftsentwicklung zu beschleunigen und sich auf M&A-Veranstaltungen vorzubereiten. Khalid erwirbt aktiv Unternehmen im Gesundheitssektor. Er ist auch Mitbegründer eines medizinischen Konzerns, der in Großbritannien, Nordamerika und Europa tätig ist. Er verfügt über die Fähigkeit, Unternehmen zu transformieren, indem er sein medizinisches Fachwissen mit der Optimierung von Geschäftsstrategien und der Erzielung von Unternehmenswachstum durch Innovation verbindet.

 

 

Wayne Thomas (Adams)

Advisor

 

Wayne Thomas (Adams):

Advisor

Gründer und Manager von Angel Heart Farms, Angel Heart Cannabis Company, F_W Cannabis Associates.

Erfahrener Landwirt der Erde, aufstrebender Kultivierer des menschlichen Geistes, sehr erfahrener

mehr lesen

Autokaufmann, Custom Motorcycle Builder, mit einer nachgewiesenen Geschichte der Arbeit in der landwirtschaftlichen Industrie. Qualifiziert in Forschung, Management, Kundendienst, Agribusiness und Verkauf

 

Jesse Heller

Advisor

 

Jesse Heller:

Advisor

Als Präsident von Dymic Digital bin ich stolz darauf, im Internet messbare Ergebnisse zu liefern. Wir verfügen über ein 5-Sterne-Rating und arbeiten sowohl mit Multimillionen-Dollar-Zeltmarken als auch mit aufstrebenden kleinen Unternehmen zusammen.

 

 

Mirishin Shutte

Advisor

 

Mirishin Shutte:

Advisor

Cannabis-Praktizierender, Landwirt; CEO & Heiler für indigene Völker bei Abis Inc.

Aktivist. Kämpfer für die Wahrheit.

Wir begannen 2014 als Recreational Dispensary (RAU) und waren der erste Spaziergang in einer Krankenstation des Landes.

Seitdem sind wir mehrfach verhaftet worden, und vor etwa 3 Jahren haben

mehr lesen

wir unsere Approbation als THP (Traditional Health Practitioners) in Südafrika erhalten und können sie an unsere Patienten ausgeben.

 

 

Mirishin Shutte

Advisor

 

Tlali Moleko

Advisor

Der Prinz des legalen Cannabis.

Gründer & Eigentümer der Ultra-Premium-Cannabis-Firma GREEN GOLD AFRICA

Cannabis-Unternehmer in Afrika mit einer legalen Firma für medizinischen Cannabis. GMP-Einrichtungen in der EU im Aufbau und alle Arten von Technologien im Zusammenhang mit dem automatisierten Anbau. Lizenzinhaber für afrikanischen Cannabisanbau. 

 

JuicyFields ist eine Plattform für interessierte Personen, um mit einem globalen Cannabisanbau- und -vertriebsunternehmen in Verbindung zu treten und es zu finanzieren. Alle Finanzierung erfolgt durch JuicyFields ist gewinnorientiert und geht an den Ausbau der Anbauflächen, die Projektentwicklung, das Marketing und notwendige Ausgaben wie Rechtsberatung für die Partnerschaft und die Tochterfirmen.

Eine Vorführung des Einkommensmodells von JuicyField finden Sie unter: www.juicyfields.io

 

Mein Fazit zu und Juicy Fields Erfahrungen

Mein persönlichen Eindruck und der Tatsache nach ist dieses Unternehmen Wettbewerbsfähig. Da sie kein Marketing-Plan bewerben und dadurch keine immensen Summen an  Vergütungen ausbezahlen müssen, haben sie mehr Luft und Freiraum als andere Mitstreiter. Die Art und weise des Anbaus ermöglicht einen reibungslosen, immer anhaltenden Geldfluss. Durch die Investition von 100 Millionen Euro mehrere Investoren wurde hier ein Fundament erschaffen was seines gleichen Sucht. Klar, ich bin auch Pro Cannergrow, welches sich allerdings nicht auf THC sondern vorläufig auf CBD bezieht. CBD selber ist allerdings nur bedingt für medizinische Zwecke geeignet. Hier liegt der weilen ganz klar die Juicy Fields GmbH vorne. 

Auch der Anbau-Prozess ist ein anderer. Es bestehen zwei Hallen welche einmal für die Vegetative Phase ist und eine für die Blüte Phase, wie es oben im Bild zu sehen ist. Es wird in Zyklus Angebaut und die Pflanzen den entsprechenden Kunden zugewiesen. Sind bei einem Zyklus nicht alle Pflanzen verkauft worden, fährt das Unternehmen selber mehr Gewinne ein und kann damit noch besser wirtschaften.  Ganz klar haben sie auch Vorteile aus geringeren Nebenkosten in Spanien und Portugal. Wobei der Sitz selber in Deutschland ist und hier auch Steuern abgeführt werden.

Ihre Erfahrungen

Hier können Sie einen Erfahrungsbericht über den Anbieter Getnode abgeben. Ihre Bewertung und Ihr Bericht wird von unseren Experten geprüft und in der Regel freigegeben. Ihr Erfahrungsbericht sollte für die Crypto Community einen wirklichen Mehrwert bieten.

Ein guter Erfahrungsbericht erzählt Ihre Geschichte beim Anbieter. Folgende Fragen könnte ein guter Erfahrungsbericht beantworten:

  • Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
  • Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
  • Was hat mir besonders gut gefallen?
  • Was könnte der Anbieter noch besser machen?
  • Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
  • Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Einfach erstaunlich!

Juicy-Fields-Review
★★★★★
5 5 1
Ich habe als erster hier gestartet und beglückwünsche dich das du der erste gute Blog bist der dieses aufnimmt. Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden? Durch ein Jahre langen Geschäftsfreund der auch vor Ort war und mir ausführlich erklärt hat wie dieses Geschäft funktioniert. Er hat mir Videos und Bilder gezeigt welche vielversprechend wahren und ich konnte an stelle der versprochenen 132%, sage und schreibe 162% in 108 Tagen erwirtschaften. RESPEKT! Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt? Da dieser Anbieter schon seit 2012 im Cannabis Geschäft ist, sind meine Erwartungen eher hoch angesiedelt. Was mit meiner ersten Ernte auch bewiesen wurde. Die 100 Millionen die hier Investiert wurden werden sich meiner Meinung nach sicherlich lohnen. Was hat mir besonders gut gefallen? Das dieses Unternehmen insgesamt nur 15% des Umsätzes für seine Kosten nimmt und nach kauf die Pflanzen nach maximal zwei Wochen schon anfangen für mich zu wachsen. Was könnte der Anbieter noch besser machen? Im Bestell-Prozess mit Bitcoin sind leider die Überweisungsgebühren nicht mit inbegriffen und müssen manuell hinzugefügt werden. Alles was zu viel ist, wird auf die Konto-Balance übermittelt und geht zwar nicht verloren, allerdings kann es dazu kommen das man erst am nächsten Tag merkt das der Bestellprozess noch nicht abgeschlossen ist. Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum? Ja! Und das mache ich auch. Es ist ein lukratives Geschäft mit kalkulierbaren Risiko. Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum? Sicherlich! Und ich habe auch meine Investition weiter aufgestockt. Dennoch sollte man das Risiko einer Investition nicht aus den Augen verlieren. PS: Ich liebe dein Blog und die Art wie du Unternehmen vorstellst und noch besser das du selektierst und nicht alles online stellst was die Angeboten wird.

Name
eMail
Review Title
Rating
Review Content

Haftungsausschluss: Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.