Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Juicy Fields | Südlicher Umzug nach Afrika

Geld verdienen im Internet

Juicy Fields | Südlicher Umzug nach Afrika

Südlicher Umzug nach Afrika

Juicy Fields südlicher Umzug nach Afrika

Heute haben wir einige neue afrikanische Nachrichten aus Lesotho – dem Königreich des medizinischen Cannabis, Südafrika und Simbabwe.

Lassen Sie uns den rechtlichen Status im Zusammenhang mit dem Geschäft mit medizinischem Cannabis in diesen drei Ländern klären. Südafrika ist das glücklichste Land unter allen, dass Cannabis für den persönlichen Konsum durch Erwachsene privat entkriminalisiert hat, gefolgt von Lesotho und Simbabwe, die nur legalisiertes medizinisches Cannabis verwenden. Ein kürzlich im Oktober 2020 verabschiedetes Gesetz erlaubt jedoch den Anbau, die Verarbeitung und die Lieferung von Hanf durch Landwirte in Simbabwe für industrielle Zwecke.

Medizinisches Cannabis Legalisierungskarte & Marktprognose

Medizinisches Cannabis Legalisierungskarte & Marktprognose

Der Afrikanische Cannabis Bericht ™ aus dem Jahr 2019 prognostiziert, dass die legale Cannabisindustrie Afrikas bis 2023 einen jährlichen Wert von 7,1 Milliarden US-Dollar haben wird, wenn in einer Reihe der wichtigsten Märkte des Kontinents Rechtsvorschriften eingeführt werden. Bitte beachten Sie, dass diese Prognose auf der Grundlage des Potenzials und der Diskussionen zwischen den zuständigen Behörden erstellt wurde, obwohl medizinisches Cannabis in bestimmten auf der Karte hervorgehobenen Ländern möglicherweise illegal ist.

Dennoch hat der afrikanische Markt gerade jetzt mit neuen rechtlichen Aspekten und Rahmenbedingungen in Europa ein enormes Wachstumspotenzial.

Die europäischen Grenzen öffnen sich weiter

Wir haben einige großartige Neuigkeiten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Arzneimitteln in der gesamten Europäischen Union. Cannabis kann in jeder Einrichtung ohne EU-GMP-Zertifizierung geerntet, an einem EU-GMP-konformen Standort in Europa verarbeitet und anschließend in einigen Ländern verkauft werden.

Mit anderen Worten, diejenigen Partner, die keine erforderliche GMP-Zertifizierung erhalten haben, aber nur GACP haben, können weiterhin Cannabis anbauen und mit dem europäischen Markt zusammenarbeiten. Hier ist ein realer Fall dieses Geschäftsmodells: Die Ernte kann von Lesotho nach Portugal importiert, durch die EU-GMP-zertifizierte Einrichtung geleitet und in Deutschland verteilt werden.

Und jetzt, in diesem Glanz, möchten wir eine neue Geschäftsmöglichkeit für große E-Züchter ankündigen, die nicht so einfach zu regeln ist und nach mehr strebt.

JuicyAfrica Projekt

JuicyAfrica Projekt

Wir stellen Ihnen ein Juicy Africa-Projekt vor.

Wir sprechen über die Entwicklung von Gewächshäusern in Lesotho, Simbabwe und Südafrika mit gültigen Lizenzen für den Anbau von THC-Produkten.

Merkmale der potenziellen Gewächshäuser:

  • Konformität: GACP / GMP;
  • Aufnahmen: 3000 – 5000 m²;
  • Baukosten: 6 Mio. Euro;
  • Intelligentes Lichtsteuersystem (einschließlich Blackout und Nebenbeleuchtung);
  • Anspruchsvolle Konstruktion: Mikroklimasteuerung (Kühlung / Heizung / UV- und Primärluftreinigung am Einlass / Kohlenstoffreinigung am Auslass / CO2-Generatoren);
  • Bewässerungskontrolle mit einem hochwertigen Wasserversorgungssystem;
  • Betriebssysteme und Versorgungssysteme (einschließlich allgemeiner und Backup-Systeme);
  • Gut organisierte Infrastruktur der Anlage;
  • Erweitertes Sicherheitssystem.

Projekthighlights:

  • Management und Betrieb des Projekts: Es wird von einem erfahrenen JuicyFields-Team zusammen mit afrikanischen Partnern durchgeführt.
  • Potenzieller Gewinn im Fünfjahreszeitraum: 300%;
  • Baufrist: Q3 / 2021;
  • Der prognostizierte Start des Projekts: Q4 / 2021;
  • Die prognostizierten ersten Gewinne: Q2-Q3 / 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.