Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

PoolNode Erfahrungsbericht – Der Masternode Club

Geld verdienen im Internet

PoolNode Erfahrungsbericht – Der Masternode Club

PoolNode, der Masternode Club

Masternode ClubIn Zeiten von Defi Hype und Weltwirtschaftschaos ist es schwierig, verlässliche Investments zu finden. Insbesondere in der Welt der Kryptowährungen. Pool-Node bietet die Möglichkeit, mit Beträgen ab 0,015 BTC Mitglied in einem Masternode-Club zu werden, der alle vierzehn Tage die erwirtschafteten Erträge an seine Mitglieder ausschüttet. Das hat den Vorteil, dass man sich nicht selbst kostspielige und teils volatile Masternodes kaufen muss, das machen die Experten von PoolNode. Dabei wird auf ein diversifiziertes Masternode Portfolio geachtet. Die meisten gekauften Masternodes sind dabei sogenannte „Klasse 1 Masternodes“, die über Jahre laufen und eine stabile Rendite erwirtschaften. Man ist also selbst mit einer kleinen Investition Teil des großen Ganzen und demnach bestmöglich gegen Verluste abgesichert. Das Ganze ist ein Langzeitinvestment, welches bisher in den vergangenen Jahren immer gute bis sehr gute Renditen für seine Mitglieder erwirtschaftet hat.

Aktivierung, Einzahlung und Mitgliedschaft

Masternode ClubBei Interesse an PoolNode kann man sich zunächst völlig kostenlos und unverbindlich registrieren, zum Beispiel über die Links auf dieser Seite. Dann kann man sich ganz in Ruhe die Informationen auf PoolNode durchlesen, Webinare besuchen, mit aktiven Mitgliedern sprechen und sich mit dem Backoffice vertraut machen. Sollte man sich dann zu einer Mitgliedschaft entschließen, kann man über die im Backoffice hinterlegte Adresse eine Einzahlung machen, in BTC oder auch in Euro.

Die anschließende Aktivierung kann nach der Einzahlung bis zu 14 Tage dauern. Bei kleineren Beträgen bis 1000 Euro dauert die Aktivierung manchmal auch bis zu 30 Tagen, da zunächst die Beträge in einem Einzahlungspool gesammelt werden, bis genug für eine Einzahlung zusammenkommt. Aufgrund des starken Wachstums von PoolNode geht es in der Regel jedoch viel schneller. Nach der erfolgreichen Einzahlung beträgt die Mindestdauer des Investments 365 Tage. Danach kann das Anfangsinvestment wieder ausgezahlt werden, dieses unterliegt jedoch den Schwankungen des Masternode Marktes, weshalb der Auszahlungsbetrag höher, aber auch niedriger als die Anfangsinvestition sein kann.

Unterschied PoolNode – Getnode

Im Prinzip sind beide Masternode Clubs im Aufbau sehr ähnlich, PoolNode ist jedoch eigenständig und besitzt auch eine eigene Satzung. Dennoch werden auch beide vom gleichen Team geführt. Allerdings ist es möglich, bei PoolNode bereits ab 0,15 BTC / ca 150 Euro zu investieren. Man zahlt allerdings etwas höhere Gebühren auf die Erträge, nämlich 35 Prozent, anstatt der 25 Prozent bei Getnode. PoolNode ist daher der perfekte Einstieg für all jene, die sich erstmal vorsichtig in die Welt der Masternodes und Kryptowährungen hineinwagen wollen. Sollte man sich später dazu entschließen, doch auch noch bei Getnode einsteigen zu wollen ist auch das problemlos möglich. Einfach ein support ticket eröffnen und der hervorragende Support führt einen durch die weiteren Schritte.

PoolNode Erfahrungsbericht | Was macht PoolNode überhaupt mit meinem Geld?

Masternode ClubPoolNode investiert das eingezahlte Geld in Masternode Coins. Bei Kryptowährungen denken die meisten Leute erstmal an Bitcoin. Bitcoin ist jedoch ein Coin der ersten Generation, welcher noch auf dem proof of work Prinzip basiert. Dieses ist sehr resourcenintensiv, da durch das Schürfen von Bitcoin Unmengen an Strom und Hardware benötigt werden, um neue Coins zu minen. Masternode Coins sind eine Weiterentwicklung dieser ersten Genertation, sie basieren auf dem Proof of stake Prinzip. Durch das Staken von Coins werden die notwendigen Bestätigungen für die Transaktionen generiert, das Netzwerk wird sicherer, es schont Ressourcen und die Coin Inhaber profitieren durch Staking Rewards. Masternodes sind die Knotenpunkte in einem solchen Netzwerk, weshalb sie wichtige Funktionen für das Coin Netzwerk erfüllen. Deshalb erhalten Masternode Betreiber einen festgelegten Betrag für das Betreiben ihrer Masternodes. Die Anschaffung einer eigenen Masternode ist oftmals sehr teuer, die Kosten hierfür können locker um die 10000 Euro sein. Dazu kommt noch, das viele Masternode Coins eine sehr hohe Volatilität an den Tag legen, weshalb das Betreiben einer einzelnen, privaten Masternode sehr riskant sein kann. Das ist im übrigen bei Getnode, bzw PoolNode auch möglich. An diesem Punkt kommen die zahlreichen Vorteile des PoolNode Masternode Pools zum Vorschein. Durch den gemeinsamen Pool mit vielen Investoren ist der Club in der Lage, eine ganze Reihe von Masternodes zu betreiben. Mit jeder weiteren Masternode sinkt das Risiko, Verluste zu erleiden, denn während einzelne Coins in der Regel aufgrund ihrer Volatiliät höchstens für sehr risikobereite Investoren eine Option darstellen, ist der Kryptomarkt an sich in den letzten Jahren einer der sichersten Wachstumsgaranten schlechthin. Das bedeutet, dass Clubmitglieder selbst bei einem Coin-Absturz weiterhin gute Profite realisieren können. Die Betreiber von PoolNode sind Profis und verstehen etwas von ihrem Fach. Es ist deutlich sicherer, seine Coins in fähige Hände zu geben als selbst sein Glück auf dem Markt zu versuchen. Experten erkennen häufig frühzeitig, welche Masternodes man besser verkaufen sollte, oder wo sich eine Kaufgelegenheit ergibt. Als Privatperson ist mir das Betreiben einer eigenen Masternode viel zu riskant, aber bei PoolNode fühle ich mich durch die Expertise der Mitarbeiter und der Sicherheit des Pools gut aufgehoben und dies hat mich auch zu diesem PoolNode Erfahrungsbericht angeregt.

Was hat PoolNode davon?

Natürlich machen die Betreiber des Masternode Clubs das Ganze nicht aus Nächstenliebe, jedoch fallen bei dieser Investition keine Gebühren an. PoolNode erhält für seine Leistungen 25% der erwirtschaften Gewinne, es entstehen also keine zusätzlichen Kosten für den Investor. Die 25% werden immer direkt von den zweiwöchigen Auszahlungen abgezogen, der persönliche Poolwert bleibt unangetastet. Es liegt also im Interesse von PoolNode, die bestmöglichen Erträge zu erzielen. Das wird auch auf der Webseite von PoolNode extra betont:

PoolNode ist kein „schnell Reich werden“ System, wir arbeiten an einem langfristigen System, welches wir täglich verbessern. Unsere Mitglieder erhalten bei uns maximale Transparenz und automatische Auszahlungen. Wir möchten die Rewards / Bitcoin unserer Kunden immer nur so kurz wie möglich im Hot-Wallet halten (Zitat: www.PoolNode.club)

PoolNode kann nur dann Gewinne erzielen, wenn das System funktioniert. Deshalb wird von Firmenseite aus alles getan, dass der Apparat weiterhin reibungslos läuft. Ich habe selten ein so gutes Support Netzwerk wie bei PoolNode erlebt. Wenn man ein Problem hat, meldet sich der Support von PoolNode spätestens am nächsten Werktag und kümmert sich darum. Bisher wurden meine Fragen immer schnellstmöglich zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich über eine „Telegram“ Gruppe mit anderen Mitgliedern des Clubs sowie den Firmengründern auszutauschen und Feedback zu erhalten. Man hat so stets das Gefühl, verstanden zu werden und ist nie alleine mit seinem Problem, dementsprechend kommt auch kein Frust auf, sollte mal etwas nicht so optimal laufen.

Meine Erfahrungen mit PoolNode

Masternode ClubIch persönlich bin seit knapp zwei Jahren bei PoolNodes großem Bruder Getnode investiert. Als absoluter Kryptoneuling stieß ich im März des Jahres 2019 im Internet auf die Firma Getnode. In Anbetracht der Vielzahl an unseriösen Unternehmen im Internet weiß ich heute, dass ich sehr viel Glück hatte, bereits am Anfang den Masternode Club zu finden. Allerdings hatte ich auch einiges an Recherchezeit auf Websites und Youtube Videos investiert. Nichtsdestotrotz hatte ich Glück, nicht auf ein „Schnell Reich werden“ System hereinzufallen. Der Masternode Clubpräsentierte sich sehr seriös und auch die zahlreichen Erfahrungsberichte auf renommierten Internetseiten bestätigten mich in meinem Vorhaben, das Ganze auszuprobieren.

Nachdem ich mich überzeugt hatte, mit Getnode nicht komplett falsch zu liegen, meldete ich mich kostenlos über einen Link im Internet an. Das war völlig unkompliziert und dauerte auch nicht lange. Ich machte mich mit meinem Backoffice vertraut und hatte Zeit, mir eine Investition gut zu überlegen. Nachdem ich die Entscheidung getroffen hatte begab ich mich ins Backoffice. Dort konnte ich auswählen, ob ich gerne in Euro oder in Bitcoin einzahlen wollte; ich entschied mich für Euro. Im Backoffice erschienen dann die notwendigen Informationen zur Banküberweisung, zudem bekam ich eine E-Mail mit den gleichen Informationen. Der schwerste Schritt war sicherlich der Gang zur Bank. Zu jener Zeit hatte ich mich noch immer erfolgreich gegen Online Banking gewehrt. Geld wurde überwiesen, und los ging das bange Warten.

Nach zehn Tagen wurde ich erlöst. Ich bekam eine Nachricht, dass mein Konto nun aktiv sei. 14 Tage später hatte ich die ersten Erträge auf meinem Konto und seitdem kam alle 14 Tage eine Auszahlung von Getnode, mal mehr, mal weniger. (Durchschnittlich knapp über 4% pro Monat für die letzten 19 Monate) Zeitweise wurden die Auszahlungen auch reinvestiert; diese Möglichkeit gibt es seit Mitte des letzten Jahres, und ich profitierte damit vom Zinseszinseffekt. Wieviel man von seinen Beträgen reinvestieren möchte ist jedem selbst überlassen und kommt auf die persönliche Strategie an. Empfohlen werden 25%, doch das ist frei wählbar. Ob man Reinvestieren möchte, oder nicht, kommt auf die eigene Vermögensstrategie an. Das kann man sich aber in Ruhe überlegen wenn das Investment läuft und jederzeit ändern.

Anfang dieses Jahres war es dann soweit, ich hatte mehr ausgezahlt bekommen, als ich ursprünglich eingezahlt hatt. Der ROI war erreicht. Selbstverständlich ist das nicht, der Masternode-Club schreibt auf seiner Webseite, die Auszahlungen pro Jahr können zwischen 0 und 100% betragen, ich hatte also Glück mit der Kursentwicklung der Masternode Coins. In letzter Zeit stehen diese wieder etwas schlechter da im Vergleich zum übrigen Kryptomarkt, es könnte also eine ideale Zeit sein dort einzusteigen. Selbst ohne die Auszahlungen habe ich immer noch die Möglichkeit nach der Haltefrist mein Anfangsinvestment inklusive der Reinvestitionen wieder abzuziehen. Ich habe jedoch nicht vor, in nächster Zeit meine Investition beim Masternode Club abzuheben, dafür läuft das Ganze viel zu gut. Erst kürzlich habe ich sogar meine zweite Investition getätigt. Um auf den besten Investitionszeitpunt zurückzukommen, nachdem öfters gefragt wird: Nach meiner Erfahrung ist der beste Zeitpunkt immer Jetzt. Niemand besitzt eine Glaskugel und kann in die Zukunft schauen und es bringt auch nichts, sich später zu ärgern und zu denken „hätte ich doch bloß mehr investiert“ (Was ich viel zu oft getan habe). Meiner Meinung nach verhält es sich ähnlich wie beim Aktienkauf. Wenn man von einem Unternehmen überzeugt ist, ist der Einstiegszeitpunkt egal. Mal macht man mehr, mal weniger Gewinne, doch Verluste wird man in der Regel bei einem Langzeitinvestment nicht erleiden, da das Unternehmenskonzept stimmt.

Wenn man in Euro einzahlt kann man frei entscheiden, ob man sich seine Erträge in Euro oder Bitcoin auszahlen lässt. Ich hatte mich im ersten Jahr dafür entschieden, meine Erträge in Euro auszahlen zu lassen. Im Nachhinein betrachtet ein Fehler. Seit dem Erreichen meines ROI habe ich nun auf Bitcoin Auszahlungen umgestellt, um von der positiven Entwicklung des gesamtem Kryptomarktes noch weiter zu profitieren.

Affiliate

Wer bei PoolNode eingezahlt hat, bekommt einen individuellen Link um am PoolNode Partnerprogramm teilnehmen zu können. Sollte sich jemand über diesen Link anmelden und Teil des Clubs werden erhält man einen Teil der Rendite. Allerdings wird dieser Prozentsatz von den 35% abgezogen, das heißt die Erträge des Einzahlenden bleiben gleich! Die Vergütung erfolgt nach folgendem System:

Das Partnerprogramm ist eine Möglichkeit die ohnehin schon gute Rendite von PoolNode zusätzlich zu verbessern.

PoolNode Erfahrungsbericht | Zusammenfassend

ist zu sagen, dass der PoolNode Masternode Club ein seriöses, transparentes Unternehmen ist, das aktiv und langfristig auf dem Masternode Markt arbeitet und dort Gewinne generiert. Die pünktlichen und regelmäßigen Auszahlungen variieren je nach Kurs der Masternode Coins, lagen aber bisher, selbst in schlechten Zeiten nie unter 2% im Monat. Wer bereit ist, sein Geld für ein bis zwei Jahre fest anzulegen, kann sich hier über ordentliche und sichere Gewinne freuen. Das Ganze ist kein „Schnell Reich Werden“ System, dafür ist das Geld am Ende aber auch nicht weg. PoolNode ist der perfekte Einstieg, um sich der Welt der Kryptowährungen zu nähern, man zahlt einfach in Euro ein und erhält Bitcoin als Auszahlung. Dafür benötigt man keine Exchange oder ähnliches. Ein Bitcoin wallet auf einem USB Stick reicht völlig, solange man die Seed sicher aufbewahrt. Der Support von PoolNode ist unschlagbar und auch die anderen Investoren helfen wo sie nur können. Getnode und PoolNode sind die gleiche Firma, der Unterschied liegt lediglich darin, dass man bei PoolNode bereits ab 0,015 btc (ca 150 Euro) mitmachen kann.

Wenn dir dieser Bericht gefällt melde dich doch einfach völlig kostenlos unter diesem Link an:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.