Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Was sind Masternodes und Masternode Pools – Einfacher Start mit Getnode

Geld verdienen im Internet

Was sind Masternodes und Masternode Pools – Einfacher Start mit Getnode

Was sind Masternodes und Masternode Pools - Einfacher Start mit Getnode

Was sind Masternodes und Masternode Pools – Einfacher Start mit Getnode

Was sind Masternodes und Masternode Pools - Einfacher Start mit Getnode Masternode ClubVor wenigen Jahren steckte ich in einer Investitions-Sackgasse. Der Mangel an Investitionsmöglichkeiten war für mich sehr frustrierend. Aus meiner Jugend kannte ich nur das Sparbuch, Bausparverträge und Lebensversicherungen. Doch irgendwie hatte ich das Gefühl, dass unserer Fiat Finanzsystem immer lethargischer und unprofitabler wird. Ich kam irgendwie nicht richtig vom Fleck. Im Gegenteil, im Laufe meiner Immobilienfinanzierung beschlich mich immer mehr das Gefühl, dass nur einer richtig profitiert, nämlich die Banken und ich bei der Sache außen vor bin. So bin ich dann über Umwege auf Kryptowährungen aufmerksam geworden. Insbesondere das Thema Masternodes fand ich auf Anhieb sehr spannend. Hier fiel mir der Einstieg nicht leicht und ich machte so manche Fehler, welche mir heute nicht mehr passieren würden. Um zu vermeiden, dass es anderen auch so geht, schreibe ich diesen Beitrag. Ähnlich wie beim Aktienhandel ist es auch bei Kryptowährungen wichtig, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen, welches auch krisensicher und langfristig aufgestellt ist. Falls dich das Thema interessiert und du ebenfalls aus dem Negativzins Sumpf entfliehen möchten, lohnt sich das Lesen dieses Artikels, denn ich weise dir einen Weg auf, dein Portfolio ganz einfach und ohne Zeitaufwand zu erweitern, auch wenn du bisher noch nichts mit Kryptowährungen zu tun hatten. Wie soll das gehen? Mit einem Masternode Pool:

Lesezeit ca 10 Minuten

Der Beitrag “Was sind Masternodes und Masternode Pools – Einfacher Start mit Getnode” ist in zwei Teile aufgebaut:

Teil 1 – Masternodes – Erklärung, Vorteile, Schwierigkeiten beim Hosting – Lesezeit ca 5 Minuten

Teil 2 – Der Masternode Pool – Wie investiere ich richtig – Masternode Club erklärt – Lesezeit ca 5 Minuten

Wem die Details in Teil 1 für den Anfang zu aufwändig sind, der kann jederzeit zu Teil 2 springen, der für Neueinsteiger einfacher zu verstehen ist und einfach später wiederkommen, um sich in die Details zu vertiefen. Der Vollständigkeit halber muss ich aber doch auf alles eingehen 😊

Teil 1 Was sind Masternodes – Erklärung, Vorteile, Schwierigkeiten beim Hosting

Eine Kryptowährung ist, wie der Name schon sagt, eine verschlüsselte Transaktionsmöglichkeit, die weltweit nachvollziehbar und nicht manipulierbar ist. Dies wird möglich durch die Tatsache, dass die Blockchain eines jeweiligen Coin Netzwerkes weltweit auf den unterschiedlichsten Servern abgespeichert und vernetzt ist. Ein sogenanntes Dezentrales Netzwerk. Alle diese Server können Transaktionen verifizieren und je nach Art des Coins auch staken (Proof of Stake) oder durch Rechenkraft minen (Proof of Work). Bei den meisten Kryptowährungen sind diese Server jedoch nicht direkt untereinander verbunden, sondern laufen zunächst in größeren Knotenpunkten zusammen, welche, etwas vereinfacht ausgedrückt, dann miteinander einen Konsens bilden. Diese Knotenpunkte nennt man Masternodes. Diese haben, genau wie alle anderen kleineren Nodes auch, die Möglichkeit Transaktionen zu verifizieren, erhalten jedoch je nach Platform noch andere übergeordnete Berechtigungen, das können zum Beispiel Governance-Optionen oder Soforttransaktionsmöglichkeiten sein.  Die Aufgaben und Rechte einer Masternode variieren stark, je nach Platform. Mögliche Sonderrechte einer Masternode sind:

  • Anonymisieren von Transaktionen
  • Sofort (instant) Transaktionen
  • Stimmrecht im Netzwerk (governance)
  • Überwachung des Netzwerkes.

Vorteile einer Masternode

Wie eben erwähnt verfügt eine Masternode über mehr Berechtigungen als ein „normaler“ Nutzer des Netzwerkes. Um dieses größere Aufgabenfeld und auch die Verantwortung im Netzwerk zu honorieren, erhalten die Betreiber von Masternodes bei einigen Netzwerken eine festgelegte Belohnung,  in der Regel in Form einer festgeschriebenen Anzahl von Coins pro Tag. Dieser auf vielen Websites als „ROI“ angegebene Wert ist öffentlich einsehbar und ändert sich normalerweise auch nur nach Halvings oder anderen größeren Änderungen in einem Netzwerk. Der ROI des größten bezahlten Masternode Coin Netzwerkes „Dash“ liegt momentan bei etwa 9,9 %. Um eine Dash Masternode zu betreiben benötigt man 1000 DASH. Das bedeutet, dass Dash Masternode Betreiber jeden Monat etwa 8,1 DASH als Vergütung erhalten (ca 0,8%).

Schwierigkeiten beim Betreiben einer eigenen Masternode

Passives Einkommen generierenKosten

Wenn wir beim Beispiel “DASH“ bleiben können wir gleich das größte Hindernis für den privaten Masternode Betrieb sehen. Um eine Masternode zu haben benötigt man 1000 DASH Coins. Ein Dash kostet zur Zeit etwa 212 Dollar. Das bedeutet, die Anschaffungskosten einer „DASH Masternode“ belaufen sich auf rund 212 000 Dollar! Zwar ist Dash der bekannteste und somit auch einer der teuersten Masternode Coins, doch selbst die weniger bekannten haben selten Masternodes die unter 15000 Euro zu erhalten sind.

Know-How

Angenommen man verfügt über die notwendigen finanziellen Mittel um sich eine private Masternode zu kaufen, so ist das jedoch erst der Anfang des Prozesses. Ein Masternode Betreiber muss in der Lage sein, seine Masternode auf einem eigenen Server am Laufen zu halten, regelmäßige Updates zu machen und Wartungen durchzuführen. Das ist sicherlich mit einiger Übung machbar, doch nicht jeder verfügt über die Zeit und das technische Interesse, sich dieses anzueignen.

Volatilität

Wie alle Kryptowährungen unterliegen auch die Masternode Coins größeren Wertschwankungen. Generell gilt auch hier, je größer der versprochene ROI, desto größer ist häufig auch das Risikio. Sinnvoll wäre hier eine Streuung in verschiedene Masternode Coins, doch aufgrund der Kostenintensivität ist dies kaum machbar. Der Masternode Pool bietet sich hier als Alternative an.

Die Wahl des Coins

Wer sich trotz der genannten Hürden doch für den Erwerb einer eigenen Masternode entscheidet steht letztendlich vor der Qual der Wahl des richtigen Coins. Hier gilt es größtmögliche Vorsicht walten zu lassen, denn auch in diesem Teil der Krypto Welt gibt es leider sehr viele Betrüger. Die Chance, ohne Insiderwissen auf einen Scam hereinzufallen oder einen sogenannten „Shitcoin“ zu kaufen, ist leider sehr hoch.

Laut Blockchainwelt.de sind die folgenden Kriterien für die Auswahl eines Coins unter anderem zu beachten:

  • Wie hoch ist die ROI (Return of Investment)? Auch wenn eine hohe ROI verlockend klingt, zu hohe Prozentsätze sind langfristig nicht realisierbar. Ein solider Wert sollte etwa zwischen 5 % und 25 % liegen.
  • Erfüllt das Projekt einen Zweck? (use case)
  • Ist das Whitepaper nachvollziehbar und solide?
  • Sind die Verantwortlichen bekannt und an welchen Projekten haben sie in der Vergangenheit mitgewirkt?
  • Gibt es eine Website und wie ist diese gestaltet?
  • Gibt es eine GitHub Seite?
  • Wie ist der Support des Coin Netzwerkes. Ist der Coin in den sozialen Medien vertreten und wie ist die Community aufgebaut?
  • Wie hat sich der Kurs in den vergangenen Monaten entwickelt. Gibt es eine beständige Wertentwicklung oder wurde der Kurs künstlich aufgebläht?

Teil 2 – Alternative – der Masternode Pool

Möglicherweise hast du dir beim Lesen von Teil 1 gedacht, „Ach nein, das ist nichts für mich. Alles viel zu kompliziert!“. Ich kann dich beruhigen, es gibt eine Alternative: Den Masternode Pool. Wie der Name schon sagt, kann man hier in einen sogenannten Pool von Masternodes investieren, anstatt in nur eine Einzelne. Auch hier werde ich die Vor- und Nachteile aufzeigen, die ein solcher Pool bietet.

Vorteile:

Die Vorteile eines Masternode Pools liegen auf der Hand: Im Pool investieren viele Geldgeber in eine Vielzahl von Kryptowährungen, der Pool beinhaltet also viele Masternodes gleichzeitig. So wird das Risiko für den Einzelnen größtmöglich reduziert. Selbst im Falle eines Coin-Absturzes, merkt der Einzelne nur wenig davon an seinen Erträgen, denn das Risiko ist weit gestreut. Die Masternode Landschaft ändert sich fast täglich und es ist fast nicht möglich, sich als Privatbetreiber immer auf dem neusten Stand zu halten und auf kurzfristige Änderungen zu reagieren, zumindest nicht, wenn man noch andere Dinge gleichzeitig machen will. Die Masternode Pool Betreiber, zum Beispiel GetNode, haben Experten, die sich den ganzen Tag mit diesen Veränderungen und Neuerungen beschäftigen.

Zudem kann der Einstieg in einen Masternode Pool finanziell flexibel gestaltet werden, weil es keine Anschaffungshürden wie bei dem Betreiben einer eigenen Masternode gibt. Der weltweit führende Masternode Pool Betreiber setzt die Einstiegshürde bei 1000 Euro an.

Nachteile:

Nachteil im Vergleich zum Betrieb einer eigenen Masternode fallen mir persönlich nur zwei mögliche ein. Zum einen muss man für das Management der Masternodes im Pool eine gewisse Gebühr an den Betreiber zahlen, bei Getnode sind das 25% der Erträge. Dafür erledigt der Betreiber aber auch alle Arbeiten und Wartungsdienste und man muss sich um nichts kümmern. Zweitens ist es theoretisch möglich größere Erträge mit einer eigenen Masternode zu erhalten, WENN man über das nötige Know-How und Kleingeld verfügt, die Risiken überwiegen hier aber meiner Meinung nach und mir wäre es zu riskant das alleine zu probieren.

Wie kann ich investieren?

Wenn du das Konzept eines Masternode Pools vielversprechend findest und herausfinden möchtest, wie man anfängt, dann kann ich dich beruhigen. Der Einstieg ist sehr einfach. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Marktführer Getnode gemacht. Wie du vielleicht schon gesehen hast, habe ich in diesem Beitrag auch die Werbebanner für den Masternode Club postiert. Das mache ich aber aus Überzeugung, denn der Club hat mir in den letzten Jahren sehr gute Dienste erwiesen und wird es hoffentlich auch weiterhin. Um dich anzumelden musst du dich zunächst kostenlos über einen der Links registrieren. Natürlich profitieren wir davon, wenn du dich über unseren Link anmeldest, aber der Havanna Investors Club bietet auch dir entscheidende Vorteile, wenn du dich über unseren Link anmeldest. Zum Beispiel hast du die Möglichkeit erster Hand von vielen Informationen zum Thema Investment in unseren Telegram Gruppen zu profitieren, eine Einladung dazu erhalten nur unsere Partner! Nebenbei erwähnt, der Gründer des HI Clubs, Florian, arbeitet bei Getnode im Support und versorgt den HI Club immer zuverlässig mit den wichtigsten Infos. Außerdem erhältst du nach der Anmeldung einige Möglichkeiten, dir selbst ein Team aufzubauen, die Details folgen dann in einer E-Mail.

Doch nun zurück zum Masternode Club von Getnode. Nach der kostenlosen Registrierung kannst du dich in Ruhe in deinem Dashboard umsehen. Dort findest du auch den Link zu den Telegram und anderen Social Media Gruppen, wo du dich mit den Mitgliedern austauschen kannst. Ich rate jedem, sich vor einer Investition ausführlich zu informieren, denn Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser. Wenn du dann vom Konzept überzeugt bist, kannst du über die Einzahlungsoption in deinem Dashboard deinen Anteil überweisen oder in Bitcoin einzahlen. Ich persönlich investiere bei Getnode immer in Euro, denn so kann man die Wertsteigerung der Masternode Coins mitnehmen und ist nicht abgelenkt von möglichen Preisschwankungen des Bitcoins. Das ist eher eine mentale Sache, denn nachdem man in investiert hat, besitzt man Masternode Coins, nicht Bitcoin oder Euro. Viele haben das immer noch nicht verstanden und so kommt es häufig zu Diskussionen und Verwirrung, das möchte ich dir von Anfang an ersparen. Wenn man sich dann nach Ablauf der Mindestinvestitionszeit von 180 Tagen seine Investition wieder auszahlen lassen möchte, werden die Masternode Coins wieder zurückgetauscht und man erhält den Erlös; dieser kann niedriger, aber auch höher ausfallen als die Startsumme. Wenn man sich auszahlen lassen will muss man vor Ablauf der 180 Tage kündigen, ansonsten verlängert sich die Laufzeit automatisch um weitere 180 Tage.

Nach der Einzahlung musst du ein paar Tage Geduld haben, denn die Freischaltung deines Poolanteils dauert bis zu 14 Tage. Das liegt daran, dass Getnode gezielt Masternodes kauft und manchmal auch günstigere Preise abwartet oder Investitionen sammelt, um dann eine neue Node zu kaufen. Sobald die Freischaltung erfolgt ist, kommen dann alle 14 Tage die Provisionen auf dein Konto. Nicht wundern, die Auszahlung in Bitcoin erfolgt immer erst ab einer Mindestsumme von 0,0015 BTC. Das liegt an den Mindestüberweisungen mancher Anbieter und ist eine Sicherheitsmaßnahme. Die Euro Auszahlungen sind davon nicht betroffen. Wenn man in Euro einzahlt, kann man sich auch in Euro auszahlen lassen. Wahlweise geht auch Bitcoin, quasi ein perfekter Einstieg ohne den Weg über eine lästige Exchange. Allerdings kann man, nach einmaliger Bitcoin Auszahlung nicht mehr zurückwechseln. Ich lasse jedoch immer in BTC auszahlen, denn so profitierte ich in den letzten Monaten gleichzeitig vom grandiosen Anstieg der Kryptowährungen.

Wie hoch ist die Rendite?

Leider kann man das nicht pauschal beantworten, denn die Rendite ist abhängig von vielen Faktoren. Unter anderem beeinflusst die Marktentwicklung der Kryptowährungen den Preis, weshalb Leute, die vor einem Anstieg investieren logischerweise höhere Renditen erhalten, gemessen an der Investitionssumme in Euro. Weil aber niemand eine Glaskugel hat, kann man das nicht genau vorhersehen. Bei meiner Investition von Februar 2020 lag die Rendite der Auszahlungen bis Februar 2021 bei ca 35%. Und die Anfangsinvestition ist stark im Wert gestiegen. Natürlich haben die steigenden Krypto Preise diese Entwicklung begünstigt, doch Getnode hat sich in der Vergangenheit auch schon in einem Bärenmarkt bewährt.

Solltest du noch Fragen zum Masternode Club haben oder möchtest das Konzept noch besser verstehen, so schau dir noch folgende Beiträge an oder schreibe uns an:

GetNode Erfahrungen | Perfekt Bitcoins oder Euro seriös anlegen im MN Pool

Vorwort Wer mich kennt, weiß, dass ich mir ein Portfolio im Kryptomarkt zulege für verschiedene Bereiche. M
 

Fazit

Das Krypto Zeitalter hat begonnen und ich finde, es ist immer noch lange nicht zu spät den Einstieg zu wagen. Die meisten Menschen fangen jetzt erst an sich dafür zu interessieren, deshalb gibt es noch viel Potenzial nach oben. In einem ordentlichen Portfolio sollten meiner Meinung nach die Masternode Coins nicht fehlen, doch um das Risiko zu minimieren und die Einstiegskosten im Rahmen zu halten ist der Masternode Club für viele, wie für mich auch, die einzige sinnvolle Option. Getnode hat sich durch jahrelange gute Arbeit in diesem Bereich einen Namen gemacht und Vertrauen aufgebaut, weshalb ich auch keiner anderen Firma mein Vertrauen schenke, wenn es um Masternodes geht. Professionelle und gute Arbeit zahlt sich am Ende immer aus. Ich kann voller Überzeugung sagen, dass ich meinen Einstieg nie bereut habe und auch nie bereuen werde!

Ich hoffe ich konnte das Thema “Was sind Masternodes und Masternode Pools – Einfacher Start mit Getnode” in diesem Beitrag anschaulich erklären. Wenn er dir gefallen hat, dann hinterlasse uns doch ein Kommentar oder empfehle uns weiter.

Quellen:

www.blockchainwelt.de

 

Haftungsausschluss: Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.