Der größte Börsenbetreiber startet einen Bitcoin-Markt

Der Weg mit Kryptowährungen

Der größte Börsenbetreiber startet einen Bitcoin-Markt

Intercontinental Exchange (ICE), der Eigentümer der New York Stock Exchange (NYSE), hat bekannt gegeben, dass er ein Bitcoin-Futures-Kontrakt mit physischer Abwicklung auflistet und ein neues Unternehmen gründet, das Bitcoin zu einem Mainstream-Finanzvermögen machen soll.

Am Freitag gab ICE die bahnbrechende Ankündigung bekannt, dass die neue Plattform – Bakkt – in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Blockbustern wie Microsoft, Starbucks und BCG entwickelt wurde.

Bakkt wird sich in den US-Futures-Markt und das Clearinghaus des ICE integrieren, um ein physisch abgewickeltes, eintägiges Bitcoin-Futures- Produkt aufzulisten, mit einem von ICE selbst verwalteten physischen Lager. Dieses Produkt wird im November, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung, auf den Markt kommen.

„Bakkt soll als skalierbare Anlaufstelle für die Beteiligung von Institutionen, Händlern und Verbrauchern an digitalen Assets dienen, indem mehr Effizienz, Sicherheit und Nutzen gefördert werden“, sagte Kelly Loeffler, CEO von Bakkt. „Wir arbeiten zusammen, um eine offene Plattform zu schaffen, die dazu beiträgt, das transformative Potenzial digitaler Assets in globalen Märkten und im gesamten Handel zu erschließen.“

Bakkt ist jedoch weit davon entfernt, nur eine Bitcoin-Futures-Börse zu sein. Es soll eine vollwertige Plattform sein, die digitale Vermögenswerte zu einer Mainstream-Klasse für Finanzanlagen entwickeln lässt.

„Indem wir regulierte, vernetzte Infrastruktur mit institutionellen und Verbraucheranwendungen für digitale Assets zusammenbringen, wollen wir das Vertrauen in die Anlageklasse auf globaler Ebene stärken, im Einklang mit unserer Erfolgsbilanz, Transparenz und Vertrauen in bisher unregulierte Märkte zu bringen“, sagte Jeffrey C Sprecher, Gründer, Vorsitzender und CEO der Intercontinental Exchange.

Wahrlich, Sprecher und Löffler legen in einem Interview mit Fortune ihre ehrgeizigen Pläne für Bakkt vor und enthüllen, dass die Plattform ein eigenes „Omnibus-Ledger“ haben wird, das ähnlich dem Lightning Network (LN) auf der Bitcoin-Blockchain läuft.

Sie sagten, dass sie sich vorstellen, dass Bitcoin mit der Hilfe von ICE eine echte Währung werden kann

„Bitcoin würde die Bewegung des globalen Geldes erheblich vereinfachen“, sagte Sprecher der Publikation. „Es hat das Potenzial, die erste weltweite Währung zu werden.“

Zu diesem Zweck untersucht Bakkt, wie Bitcoins Nutzen als Zahlungsinstrument erhöht werden kann. Die Ankündigung besagt, dass Starbucks eine aktive Rolle dabei spielen wird, Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, ihre Bestände nahtlos in USD umzurechnen, damit sie diese für die Bezahlung von Artikeln an Starbucks-Standorten verwenden können.

„Als Flagship-Händler wird Starbucks eine zentrale Rolle bei der Entwicklung praktischer, vertrauenswürdiger und regulierter Anwendungen für Verbraucher spielen, um ihre digitalen Vermögenswerte in US-Dollar für Starbucks umzuwandeln“, sagte Maria Smith, Vice President, Partnerschaften und Zahlungen für Starbucks. „Als führendes Unternehmen im Bereich Mobile Pay für unsere mehr als 15 Millionen Starbucks Rewards-Mitglieder setzt Starbucks auf Innovation, um die Zahlungsmöglichkeiten für unsere Kunden zu erweitern.“

Entwickeln … CCN wird diese Geschichte weiter aktualisieren, schauen Sie sich also weitere Informationen an.

Schreibe einen Kommentar

de German
X