Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Facebook entwickelt eine Kryptowährung für WhatsApp-Transfers, sagen Quellen

Der Weg mit Kryptowährungen

Facebook entwickelt eine Kryptowährung für WhatsApp-Transfers, sagen Quellen

Facebook Inc. arbeitet an der Entwicklung einer Kryptowährung, die es Benutzern ermöglicht, Geld über ihre WhatsApp-Messaging-App zu überweisen, wobei der Fokus zunächst auf dem Remittances-Markt in Indien liegt.

 

Das Unternehmen entwickelt eine stabile Münze – eine an den US-Dollar gekoppelte Art von digitaler Währung -, um die Volatilität zu minimieren, sagten die Leute, die fragten, dass sie nicht über interne Pläne beraten würden. Facebook ist noch weit davon entfernt, die Münze freizugeben, weil sie noch an der Strategie arbeitet, einschließlich eines Plans für das Verwahrgut oder regulärer Währungen, die gehalten werden, um den Wert der stabilen Münze zu schützen, sagten die Leute.

 

Es wurde lange erwartet, dass Facebook einen Schritt in Richtung Finanzdienstleistungen unternimmt, nachdem er den ehemaligen PayPal-Präsidenten David Marcus beauftragt hatte, seine Messenger-App im Jahr 2014 zu betreiben. Im Mai übernahm Marcus die Blockchain-Initiative des Unternehmens, über die bisher nicht öffentlich gesprochen wurde . Facebook war auf der Suche nach Mitarbeitern und beschäftigt derzeit etwa 40 Mitarbeiter in seiner Blockchain-Gruppe, laut Mitarbeitertiteln auf LinkedIn.

„Wie viele andere Unternehmen sucht Facebook auch nach Möglichkeiten, die Kraft der Blockchain-Technologie zu nutzen“, sagte ein Unternehmenssprecher in einer Erklärung. „Dieses neue kleine Team erforscht viele verschiedene Anwendungen. Wir haben nichts weiter zu teilen.“

WhatsApp, die verschlüsselte Mobile-Messaging-App des Unternehmens, ist in Indien mit über 200 Millionen Benutzern beliebt. Das Land ist auch bei den Überweisungen der Welt führend – die Menschen schickten 2017 $ 69 Milliarden nach Indien, sagte die Weltbank in diesem Jahr.

Im vergangenen Jahr haben Krypto-Projekte im Zusammenhang mit Stablecoins einen Boom erlebt. Zu einem bestimmten Zeitpunkt gab es laut Stable.Report, einer Website, die stabile Token verfolgt, mehr als 120 Projekte, die sich auf dieses Thema bezogen. Das Konzept wurde entwickelt, um eine digitale Münze zu schaffen, die bei täglichen Einkäufen viel einfacher zu verwenden ist, da sie stabiler ist als Währungen wie Bitcoin.

 

Die Idee hat sich in der Praxis als schwierig erwiesen, und in den letzten Wochen wurde mindestens ein Projekt mit hohem Profil fertiggestellt. Eine stabile Münze, bekannt als Basis vor kurzem nach acht Monaten geschlossen. Das in Hoboken, New Jersey, ansässige Unternehmen sagte, es gäbe keinen offensichtlichen Weg, um als Sicherheit eingestuft zu werden, im Gegensatz zu einer Währung, die die Anzahl potenzieller Käufer erheblich reduzieren könnte. Der schnelle Zusammenbruch kam, nachdem Basis bekannte Geldgeber wie Andreessen Horowitz und Kevin Warsh, einen ehemaligen Gouverneur der US-Notenbank, gezogen hatte.

Die vielleicht bekannteste stabile Münze, Tether, wurde auch von umgeben Kontroverse . Während die Ersteller von Tether sagen, dass jeder ihrer Token von einem US-Dollar unterstützt wird, hat die Weigerung des Unternehmens, geprüft zu werden, die Frage aufgeworfen, ob dies der Fall ist.

Facebook mit 2,5 Milliarden Nutzern weltweit, einem Jahresumsatz von mehr als 40 Milliarden US-Dollar und mehr Erfahrung bei der Bewältigung regulatorischer Fragen hat möglicherweise eine bessere Chance, eine stabile Münze zu erzielen, die festhält. Es wäre das erste große Technologieunternehmen, das ein solches Projekt lanciert. Die Beziehungen des Unternehmens zu Indien waren schwierig, hauptsächlich weil einige Fälle von gefälschten Nachrichten, die sich in WhatsApp verbreitet haben, dort zu Gewalt geführt haben. Trotzdem sieht Facebook enorme Wachstumschancen im Land. In Indien gibt es 480 Millionen Internetnutzer, an zweiter Stelle nach China. Laut Forrester Research Inc. wird diese Zahl bis 2022 auf 737 Millionen ansteigen.

Quelle Blomberg

Haftungsausschluss: Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Language »
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen