Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515

G20-Gipfel | Im Juni wird möglicherweise eine Registrierung für die weltweiten Kryptowährungsbörsen eingeführt

Geld verdienen im Internet

G20-Gipfel | Im Juni wird möglicherweise eine Registrierung für die weltweiten Kryptowährungsbörsen eingeführt

Die großen Volkswirtschaften der Welt freuen sich darauf, nächsten Monat in Japan zusammenzutreffen und einen Mittelweg in Bezug auf das langfristige Problem der Kryptowährung und des Krypto-Austauschs zu finden.

Die Welt der Kryptowährung war oft ein Ziel von Hackern, Betrügern, Geldwäschern und Ponzi-Schemata, weshalb viele Regierungen bereit sind, regulatorische Schritte zur Eindämmung dieser Bedrohung zu unternehmen. Alleine in diesem Jahr haben Hacker mehr als 1 Milliarde US-Dollar gestohlen und große Börsen wie Cryptopia, Bithumb und sogar Binance getroffen.

Nach einem Bericht von Nikkei Asia wird am Rande des G20-Treffens in Japan im nächsten Monat ein Verzeichnis der Krypto-Börsen erstellt. Die Wahrung der Verbraucherinteressen wird auch ein wesentlicher Bestandteil des bevorstehenden G20-Gipfels in Fukuoka, Japan, sein. Dies ist ein Schritt in Richtung einer Untersuchung des weltweiten Börsengeschehens.

Japan, das Land der aufgehenden Sonne, hatte in dieser Angelegenheit die Initiative ergriffen und die Registrierung aller Krypto-Börsen im Jahr 2017 vorgeschrieben. Die japanische Financial Services Agency hatte auch damit begonnen, Authentifizierungsverfahren wie die Überprüfung von IDs durchzuführen, um Transaktionen zu verhindern nicht identifizierter Nutzer im Zuge der Wiederbelebung der Geldwäschereigesetze auf nationaler Ebene.

Das Financial Stability Board, eine internationale Finanzaufsichtsbehörde, wird das Verzeichnis vor den G20-Mitgliedern präsentieren. Der Vorstand möchte, dass sich alle Länder melden und im Interesse ihrer Bürger arbeiten. Kurz vor dem G20-Gipfel steht die japanische Financial Services Agency unter dem Druck der Financial Action Task Force (FATF), strengere Regeln für die Kontrolle von Krypto-Assets festzulegen.

Das Board hatte zuvor im April 2019 ein lokales Verzeichnis der Kryptoregulierungsbehörden herausgegeben. Die politischen Entscheidungsträger des Boards hatten eine offizielle Erklärung abgegeben, in der es heißt:

“Sie sollten lizenziert oder registriert sein und einer Überwachung unterzogen werden, um die Einhaltung zu gewährleisten.”

Ein solcher Schritt kann entscheidend sein, um mehrere mit Kryptowährungen verbundene Straftaten einzudämmen. Die Staats- und Regierungschefs des G20-Gipfels entscheidenmöglicherweise nur über die Zukunft der Kryptowährung, indem sie einen einheitlichen internationalen Rechtsrahmen für Krypto-Assets und -Austausche festlegen . Wie die Kryptoverse, eine Gemeinschaft, die stolz auf ihre Unabhängigkeit von der Regierungsaufsicht ist, solche Schritte erhält, steht jedoch noch zur Debatte.

Florian - HIClub

IT-Systemelektroniker | Founder bei Havanna Investors Club
Ich fing im normalen Handwerklichen Betrieb an und ging nach der Ausbildung den Weg des IT-Systemelektronikers. In meinen eigenen Betrieb schulte ich mich in Webdesign, Grafikbearbeitung und bin später durch ein Arbeitsunfall zu Kryptowährungen gekommen. Ich beschäftige mich gerne mit Kryptowährungen, Marketing und Webseiten, und fand heraus wie man damit recht einfach geld verdienen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.