Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

Institutionen bauen Kernkryptopositionen auf und haben den Drawdown als attraktiven Einstiegspunkt gesehen, sagt der Graustufenbericht

Der Weg mit Kryptowährungen

Institutionen bauen Kernkryptopositionen auf und haben den Drawdown als attraktiven Einstiegspunkt gesehen, sagt der Graustufenbericht

Die Verlangsamung der Investitionen in digitale Vermögenswerte im letzten Quartal des vergangenen Jahres hinderte Grayscale, den weltweit größten Vermögensverwalter für digitale Währungen, nicht daran, einen Kapitalzufluss von 359,5 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr zu erzielen, wobei 66 Prozent von Institutionen stammten.

Grayscale, ein Digital Asset Management-Fonds und eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, veröffentlichte am 14. Februar seinen Bericht über Digital-Asset- Investitionen, in dem festgestellt wurde, dass der Kapitalzufluss von institutionellen Anlegern zunimmt.

Der Anlagebericht erinnert im Wesentlichen daran, wie es den Unternehmen gelungen ist, trotz des Bärenmarktes, in dem die Marktkapitalisierung des gesamten Marktes seit Januar letzten Jahres um mehr als 700 Mrd. USD zurückgegangen ist, über Wasser zu bleiben.

Zahlen und wichtige Aspekte des Berichts

In dem Bericht wurde festgestellt, dass sich die Investitionen in digitale Vermögenswerte im letzten Quartal des Jahres 2018 verlangsamten, das Unternehmen konnte jedoch immer noch 30,1 Mio. USD im Quartal aufbringen.

Es war ein unterdurchschnittliches Quartal, obwohl das Unternehmen insgesamt ein starkes Jahr hatte.

Der gesamte Kapitalzufluss im Jahr 2018 erreichte einen Rekordwert von 359,5 Millionen US-Dollar, was den stärksten Mittelzufluss des Unternehmens seit seiner Gründung darstellt.

Der Kapitalzufluss des letzten Jahres ist fast dreimal so hoch wie im Jahr 2017, als der Kryptomarkt seinen bisher besten Bullenlauf hatte.

Der Wert ist fast doppelt so hoch wie der von 2014 – 2017 zusammengenommen.

Der Bericht stellt fest, dass institutionelle Investoren 66% der Zuflüsse des Unternehmens im Jahr 2018 bereitgestellt haben. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Appetit institutioneller Investoren auf die aufkeimende Industrie steigt.

Der Bericht listet zwei wichtige Beobachtungen auf, die einen aufkommenden Trend verstärken.

Der Bericht sagt:

„Erstens ist der durchschnittliche Anleger in dieser Phase des Bärenmarkts geduldig mit einem mehrjährigen Anlagehorizont (dh in den Ruhestand investieren). Zweitens bauen institutionelle Investoren im Laufe der Zeit strategische Kernpositionen in digitalen Assets auf und haben den Rückgang von 2018 weitgehend als attraktiven Einstiegspunkt angesehen. “

Gleichzeitig sind US-amerikanische Investoren nach wie vor die Hauptquelle für neue Investitionen, da fast alle Investitionen des letzten Quartals von ihnen stammten.

Digitale Assets sind da, um zu bleiben

Die Branche für digitale Assets wurde in den letzten Monaten aufgrund des Preisverfalls bei den Vermögenswerten und der aufsichtsrechtlichen Unsicherheit unter Kontrolle gebracht.

Grayscale ist jedoch der Ansicht, dass die digitalen Vermögenswerte bestehen bleiben und eine wichtige Rolle bei der Diversifizierung der Anlegerportfolios spielen müssen.

„Trotz der nachlassenden Investitionen bei den Produkten im vierten Quartal sehen wir nach wie vor Anzeichen dafür, dass digitale Assets als neue Assetklasse bestehen bleiben“, heißt es in einem Teil des Berichts.

Der Preis für Bitcoin erreichte im Dezember 2017 einen Höchststand von fast 20.000 US-Dollar , ist jedoch seitdem deutlich gesunken.

Der Bericht gab Anlegern und Enthusiasten einen Hoffnungsschimmer, da “ Bitcoin zwischen Dezember 2013 und Januar 2015 einen 85-prozentigen Abverkauf erlebte „, sich schließlich aber vollständig erholte und einen bisherigen Höchststand von 1.150 USD erreichte, ehe er zu einem All- Zeit hoch.

Anleger befinden sich in einer ähnlichen Situation und die einzige Frage, die sie beantworten müssen, ist, was als Nächstes passiert.

Haftungsausschluss:

Die bei Special4You.Marketing geäußerten Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen. Für eventuelle Verluste sind Sie verantwortlich. Special4You.Marketing empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist Special4You.Marketing ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass Special4You.Marketing am Affiliate-Marketing teilnimmt.



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Language »
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen