Holzminden 37603, Deutschland
+4915780478515
info@special4you.marketing

IOTA Foundation startet Datenmarkt für die Branche „Internet-of-Things“

Der Weg mit Kryptowährungen

IOTA Foundation startet Datenmarkt für die Branche „Internet-of-Things“

IOTA Foundation startet Datenmarkt für die Branche "Internet-of-Things"

Mit der weltweit stark wachsenden Akzeptanz von Internet-basierten Produkten des täglichen Bedarfs explodiert der Business-to-Business-Markt für das „Internet der Dinge“ (IoT). Analysten prognostizieren, dass die B2B-Ausgaben für IoT-Technologien und Lösungen bis 2020, 267 Milliarden US-Dollar erreichen werden. Da immer mehr Geräte einen nahezu endlosen Datenstrom erzeugen, wird der Markt für datengesteuerte Erkenntnisse als Katalysator für das IoT-Wachstum angesehen. Lesen auch über Möglichkeiten wie sie an den Kryptomärkten Gewinne erzielen können ohne sich mit dem wechsel von Euro in Bitcoin auseinandersetzen zu müssen. Das zukunftsorientierte und innovative Unternehmen ermöglicht es dir … HIER …

Die in Berlin ansässige IOTA Foundation, die hinter einer namen haften virtuellen Währung steht, die speziell für die aufstrebende IoT-Industrie konzipiert wurde, beschäftigt sich mit der Datenmonetarisierung und -lösung mit dem Dienstagmorgen eines neuen mikropayment-basierten Datenmarktes, der auf verteilter Ledger-Technologie basiert. An der neuen Initiative haben sich über 20 globale Organisationen beteiligt, darunter Unternehmen wie Deutsche Telekom, Bosch, Microsoft, PricewaterhouseCoopers, Accenture und Fujitsu sowie Forschungsgruppen von Universitäten auf der ganzen Welt.

Der öffentliche Markt zielt darauf ab, vernetzten Geräten die Möglichkeit zu geben, feinkörnige und vielfältige Datensätze sicher zu übertragen, zu kaufen und zu verkaufen, während letztendlich der Zugriff auf Daten ermöglicht wird, die oft ungenutzt bleiben.

Es ist die Idee, dass Daten von Ihrer Apple Watch zum Beispiel für jemanden irgendwo nützlich und wertvoll sind. Und diese Daten für die Parteien zugänglich zu machen, die sie wollen und brauchen, kann letztendlich dazu beitragen, Dinge wie maschinelles Lernen, prädiktive Analysen – und natürlich das Internet der Dinge – zu unterstützen.

Der Marktplatz ist auf Anwendungsanwendungen von Daten in Branchen wie Lieferketten, Smart Cities, Energie, Fertigung und Gesundheitswesen ausgerichtet. In den nächsten Tagen wird erwartet, dass Teilnehmer in diesen und anderen Branchen andere Datenströme öffnen und freigeben, die von den von ihnen bereitgestellten Sensoren generiert werden. Dem Release zufolge umfassen Beispiele für verfügbare Daten ortsbezogene Umweltdaten, afrikanische Agrardaten und anonymisierte Gesundheitsdaten von Wearables.

 

IOTA ist heute eine der größten Kryptowährungen (Nummer 9 zum Zeitpunkt der Drucklegung) mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von etwa 3 Milliarden US-Dollar. Als der IOTA im Juni an der taiwanesischen Börse Bitfinex lancierte, erschütterte er die Handelsvolumenrekorde und erreichte innerhalb von Stunden eine Marktkapitalisierung von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar.

Das Schlüsselmerkmal des Tokens ist die „Tangle“ -basierte Distributed Ledger-Technologie zum Speichern von Transaktionen, die anstelle der Blockchain-Technologie verwendet wird, die den meisten Kryptowährungen zugrunde liegt, einschließlich Bitcoin und Ether. Durch dieses dezentralisierte, zulassungslose Hauptbuch, in dem die Daten gehostet werden, wird sichergestellt, dass die auf dem IOTA-Marktplatz verkauften Daten manipulationssicher sind.

Laut der neuesten Version des von IOTA im Oktober veröffentlichten Whitepapers ist „Tangle“ der Blockchain als nächster Evolutionsschritt selbstverständlich und bietet Funktionen, die für die Einrichtung eines Machine-to-Machine-Micropayment-Systems erforderlich sind. “ Die Idee, dass die Branche rund um das Internet der Dinge immer reifer wird und die Mikrobezahlung zu einer häufig verwendeten Notwendigkeit wird, ist das Konzept der Transaktionsgebühren (die als Anreize für die Bezahlung von Bergarbeitern dienen oder diejenigen, die bei der Validierung der in einer Transaktion gebündelten Transaktionen helfen) Blockchain-Blockierungen) für alle Transaktionen werden zu einem nicht umsetzbaren Bestandteil von Blockchain-basierten Kryptowährungen. Da für IOTA keine Bergleute erforderlich sind, können Transaktionen kostenlos durchgeführt werden.

Die Open-Innovation-Initiative soll bis Anfang Januar laufen. Die kollaborative Demo des Data Marketplace wird auch Inhalte enthalten, die von der IOTA Foundation und ihren ausgewählten Partnern veröffentlicht werden und zukünftige Anwendungen des Data Marketplace für bestimmte Branchen diskutieren.

„Ziel ist es, eine Kombination aus Business-to-Business-Datenökonomie zu ermöglichen und Forschern und sogar Bastlern die Teilnahme zu ermöglichen“, sagt IOTA-Mitbegründer David Sønstebø. „Das Schöne an der Ermöglichung eines feinkörnigen Handelszugangs liegt darin, dass wir nicht wirklich wissen, wer oder wie er verwendet wird, es sei denn, wir wissen, dass es ein völlig neues Paradigma ist.“

Das sagen einige der beteiligten Partnerorganisationen über die Data Marketplace-Initiative von IOTA:

„… Im Energiebereich sind Versorger an einem entscheidenden Punkt. Die tiefgreifenden Veränderungsprozesse, die in den letzten Jahren in der gesamten Energiewirtschaft stattgefunden haben, stellen sich vielen grundlegenden Herausforderungen, die im nächsten großen Schritt gelöst werden müssen. Für die EWE AG ist klar, dass digitale Geschäftsmodelle einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Insbesondere das Innovationsprojekt enera testet das Energiesystem der Zukunft in großem Maßstab. Neben Smart Grids, neuen Marktmodellen und innovativen Methoden der Data Science spielen auch neue Technologien wie IOTA und Blockchain eine wichtige Rolle. “

– Dr. Justin Heinermann, Datenwissenschaftler EWE AG, Oldenburg

„ Wir arbeiten mit Energieunternehmen zusammen, um sich auf die zukünftigen Geschäftsmodelle vorzubereiten und die Märkte für die Zukunft zu organisieren. In einer Vision wird die Flexibilität für den Betrieb des Elektrizitätssystems aus dezentralen Quellen stammen, einschließlich Millionen von Haushaltsgeräten. Damit diese Welt funktionieren kann, müssen Transaktionen nahezu augenblicklich sein und ihre Kosten müssen nahezu Null sein. Während Pöyry an einer Reihe vielversprechender Blockchain-Initiativen in Bezug auf verteilte Datenmarktlösungen arbeitet, bietet IOTA einen alternativen Ansatz für „verteiltes Ledger“ an, und Pöyry möchte seine Möglichkeiten verstehen. „

– Stephen Woodhouse, Direktor bei Pöyry Management Consulting

„Über zwei Drittel der Menschen in Europa werden bis 2020 einen intelligenten Zähler in ihrer Wohnung haben. Diese Daten können für innovative neue Dienste äußerst wertvoll sein. Die Estfeed-Plattform von Elering ermöglicht den Zugriff auf Zählerdaten und erfüllt die Datenschutzgesetze vollständig. Die Endverbraucher sind für ihre Daten verantwortlich und kontrollieren, auf welche Dienste sie zugreifen können. „

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Language »
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen