McDonald’s führt Mac Coin ein

Der Weg mit Kryptowährungen

McDonald’s führt Mac Coin ein

Zwei Rinderbouletten, Käse, Salat, Spezial Sauce, Gurke, Zwiebel und ein doppelstöckiges Sesam-Brötchen: Jeder kennt den Big Mac. Den 50. Geburtstag des berühmten Burgers feiert McDonald‘s nun mit einer eigenen Münze. Sie gilt in 51 Ländern, leider aber nicht in Deutschland,  und hat genau den Wert eines Big Mac. Die Kunden der Fast-Food-Kette können damit unabhängig vom örtlichen Marktpreis des Burgers bezahlen.

Mehr als 6,2 Millionen Münzen werden in McDonald’s-Filialen in 51 Ländern ausgegeben. Sammler können sie in fünf verschiedenen Designs erwerben, die jeweils eines der vergangenen fünf Jahrzehnte abbilden. Streng genommen handelt es sich bei den Big-Mac-Münzen natürlich nicht um eine handelbare Bezahl-Währung sondern um einen Werbegutschein.

► Achtung: Die McDonald’s-Münze heißt „Mac Coin“ und hat nichts mit „Big Mac Coin“ zu tun, einer im Internet erwerblichen Kryptowährung.

Bild Quelle McDonalds
Artikel: Bild

Schreibe einen Kommentar

de German
X