Miner gibt nur $ 1567 pro BTC aus

Der Weg mit Kryptowährungen

Miner gibt nur $ 1567 pro BTC aus

Strom ist die Nummer eins für den Kryptowährungsabbau und gibt jedem, der ihn zum niedrigsten Preis sichern kann, einen Vorteil. Bitfarms, die in Kanada Zugang zu billiger erneuerbarer Energie hat, berichtet, dass der Abbau eines einzigen BTC das Unternehmen im ersten Halbjahr nur 1567 US-Dollar kostete.

Lesen Sie auch: The Daily: Huobi kommt Backdoor-Liste, Moschus liebt immer noch Scambots

$ 1567 pro BTC

Die an der Tel Aviv Stock Exchange notierte Firma Bitfarms Technologies Ltd. (TASE: BLLCF) gab heute ihre konsolidierten Ergebnisse für den Halbjahreszeitraum, der am 30. Juni 2018 endete, bekannt. Der Bericht zeigt, dass das Unternehmen 1.923 BTC, 2.222 BCH, 3.324 LTC generiert hat. 567 ETH und 220 DASH in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018. Und die Zahlen zeigen auch, dass es Bitfarms nur 1567 Dollar gekostet hat, um jeden BTC zu minen.

Zu den Finanzhighlights des Berichtszeitraums gehören ein Umsatz von 21,1 Mio. USD im Bergbaugeschäft, ein Bruttogewinn von 12,3 Mio. USD (58% Rohertragsmarge), ein Bruttogewinn von 17 Mio. USD (80% Bruttomargenmarge) sowie ein Betriebsergebnis von 8,1 Mio. USD (38% operativ) Marge), EBITDA von $ 13,9 Mio. (66% EBITDA-Marge) und Nettogewinn von $ 6,2 Mio. Bitfarms führte auch den Erwerb eines Unternehmens mit 40 Elektrikern durch, die auf den Aufbau von Infrastruktur für Rechenzentren spezialisiert waren, und installierte über 6.500 ASICs in einem Werk in St. Hyacinthe, Quebec, mit einer Leistung von etwa 91 PH / s.

Low-Cost, saubere Energie

Bitfarms hat Grundstücke und zwei Industriegrundstücke in Sherbrooke, Quebec, gekauft, wo es eine „Mega-Anlage“ bauen will. Mit Hydro-Sherbrooke wurden Energieeinkaufsvereinbarungen ausgehandelt, um 98 MW an kostengünstigem Strom zu sichern – genug, um den Bergbaubetrieb um das Fünffache seiner derzeitigen Größe zu erweitern. Das Unternehmen berichtet auch, dass es die  Bau von Mietereinbauten und Installation der gesamten elektrischen Infrastruktur für eine neue 10 MW-Anlage in Magog, Quebec.

„Wir sind sehr stolz auf die enormen Fortschritte, die in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018 erzielt wurden“, kommentierte CEO Wes Fulford. „Durch disziplinierte Ausführung und verantwortungsvolles Finanzmanagement hat unser Team mehrere wichtige Initiativen erfolgreich abgeschlossen, die unseren strategischen Zielen der Sicherung von kostengünstiger, sauberer Energie, wachsender Mineninfrastruktur und -betrieben entsprechen und vertikal integriert sind, um die Abhängigkeit von teuren Drittanbietern zu minimieren und spannende neue Geschäftsvertikale innerhalb der Blockchain-Technologie erkunden. Entgegen den Branchentrends erzielten wir im gesamten Zeitraum starke Umsätze und robuste Margen. Unsere beeindruckende Kostenstruktur, die durch langfristige, erschwingliche Strom- und Immobilienleasingkosten ermöglicht wird, ermöglicht es uns, die Rentabilität in Zeiten schwankender Kryptowährungspreise zu halten. Wir sind entschlossen, unsere Vision umzusetzen, indem wir die Position von Bitfarms als führender Player innerhalb der globalen Blockchain-Industrie stärken. „

Gewährleistet der Zugang zu billiger Energie, dass der Bergbau die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen unterstützt? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Sprache »