Südkorea erkennt Crypto Exchanges offiziell als regulierte Banken an

Der Weg mit Kryptowährungen

Südkorea erkennt Crypto Exchanges offiziell als regulierte Banken an

Zum ersten Mal in der Geschichte hat die Regierung von Südkorea offiziell Krypto-Börsen anerkannt, die Finanzinstitute und Banken regulieren.

Lokale Publikationen in Südkorea haben berichtet, dass die Finanzbehörden Südkoreas ihre Pläne zur Kategorisierung von Krypto-Tauschbörsen als „Cryptocurrency Exchange and Brokerage“ abgeschlossen haben, um Handelsplattformen mit großer Unterstützung und Unterstützung durch lokale Behörden zu ermöglichen.

Von Kommunikationsanbietern zu Finanzinstituten

Seit vielen Jahren hat die südkoreanische Regierung in Erwägung gezogen, den Kryptowährungssektor durch praktische Vorschriften und Richtlinien zu regulieren, vor allem um Hackerangriffe und Sicherheitsverstöße zu verhindern, wie es im Fall von Bithumb und Coinrail Anfang 2018 der Fall war.

Die lokalen Finanzbehörden befürchteten jedoch, dass die Regulierung des Marktes für Kryptowährungen die Öffentlichkeit glauben machen würde, dass die Regierung den Kryptowährungssektor legitimiert hat. Folglich verschob Südkorea die Regulierung des Kryptowährungshandels.

Diese Woche zeigten lokale Publikationen, dass die Regierung von Südkorea sich darauf geeinigt hat, Krypto-Börsen als regulierte Finanzgeschäfte anzuerkennen und eine neue Industrie zu schaffen, die sich den Handelsplattformen für Kryptowährungen verschrieben hat.

Kurzfristig könnte der neu geschaffene Rechtsrahmen für Kryptowährungsbörsen negative Auswirkungen sowohl auf die Handelsplattformen als auch auf die Anleger haben, da dies zu einem strengeren Know Your Customer (KYC), Geldwäschebekämpfung (AML) und Kundenverifizierung führen würde Richtlinien.

Die Anerkennung wird auch eine erhöhte Aufmerksamkeit für inländische koreanische Verschlüsselungsbörsen mit sich bringen.

Die Anerkennung wird auch eine erhöhte Aufmerksamkeit für inländische koreanische Verschlüsselungsbörsen mit sich bringen.

Crypto-Börsen wie Bithumb, Coinone und Korbit werden wahrscheinlich auch ihre internen Managementsysteme überarbeiten müssen und die Sicherheitsmaßnahmen drastisch erhöhen müssen, um mit neuen Richtlinien konform zu bleiben.

Auf lange Sicht haben lokale Analysten jedoch festgestellt, dass die Entscheidung der Regierung, den Kryptowährungssektor zu legitimieren, dazu führen wird, dass institutionelle Großinvestoren und Einzelhändler in den Cryptomarkt eintreten und digitale Assets als aufstrebende Anlageklasse gelten.

Die südkoreanischen Behörden werden auch die bestehenden Vorschriften ändern, um die Entwicklung dezentraler Anwendungen und Basisschichten wie Ethereum und EOS zu erleichtern.

Keine weiteren Minor Crypto Exchanges

Zuvor wurden Krypto-Börsen als Kommunikationsanbieter betrachtet, und Handelsplattformen waren nur für den Kauf von 20-Dollar-Lizenzen erforderlich. In den kommenden Monaten wird ein Kryptoaustausch erforderlich sein, um die notwendige Zustimmung von den Cybersicherheitsagenturen des Landes und der Abteilung für Finanzinformationen zu erhalten.

Moon Byung-ki, Direktor der High-Tech-Abteilung von SK Infotech, einer Tochtergesellschaft des größten Telekommunikationskonzerns SKT in Südkorea, sagte, dass neue Börsen aufgrund fehlender Vorschriften ohne Sicherheitsmaßnahmen im Land operieren könnten.

„Kleine bis mittlere Kryptowährungsbörsen verzögern die Implementierung notwendiger Sicherheitsmaßnahmen und konzentrieren sich nur auf die Geschäftsexpansion.“

In den kommenden Monaten dürfen diese Börsen nicht einmal regional betrieben werden, es sei denn, sie erhalten die Genehmigung von lokalen Regierungsbehörden.

Die Regulierung des Kryptowechsels als Finanzinstitutionen wird der Financial Services Commission (FSC) direkte Kontrolle und Autorität über den Kryptowährungssektor verschaffen. Im Hinblick auf den Anlegerschutz wird insbesondere erwartet, dass die Kryptowährungsbranche in Südkorea in den nächsten Monaten erhebliche Veränderungen erfahren wird.

Schreibe einen Kommentar

de German
X